Nachrichten

Saarland dringt auf weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens

Polizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Saarbrücken (dts Nachrichtenagentur) – Nach Bayern dringt auch das Saarland auf weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens. „Die Lage ist ernst. Jeder muss sein Leben einschränken“, sagte Saar-Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitagsausgaben).

Anzeige

„Sollten sich weiterhin viele nicht an unsere Auflagen halten, bleibt nur eine schnelle und harte Ausgangssperre als Instrument. Wir müssen Strenge zeigen zum Schutz der gesamten Bevölkerung, insbesondere zum Schutz unserer Alten und Kranken.“ Ob und inwieweit die bisherigen Maßnahmen greifen, wisse man erst in einigen Tagen. „Jetzt kommt es darauf an, dass wir alle diszipliniert sind – nicht nur zu unserem eigenen Schutz, sondern zum Schutz der anderen“, sagte Hans.

Foto: Polizei in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Regierung plant Milliarden-Hilfspaket für Kleinstunternehmen

Nächster Artikel

Umfrage: Viele Bürger schränken Sozialkontakte nicht ein