Nachrichten

Röttgen warnt vor internationalen Konsequenzen aus US-Wahlen

Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), sieht die Präsidentschaftswahl in den USA als Weichenstellung für das Land wie für die gesamte westliche Welt. „Wenn die Amerikaner am Dienstag wählen, dann geht es um sehr viel“, sagte Röttgen dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). „Innenpolitisch ist es ein Referendum über Trump. Es geht es um die Frage, ob die gesellschaftliche und politische Spaltung des Landes weiter zunimmt oder es die Chance für einen Neuanfang gibt.“

Anzeige

Darüber hinaus habe das Ergebnis jedoch auch Konsequenzen für die Bündnispartner Amerikas, sagte der frühere Bundesminister, der sich auch um den CDU-Parteivorsitz bewirbt. „Die innenpolitische Verfassung der USA hat Auswirkungen auf ihre internationale Gestaltungsmacht“, so Röttgen. „Deshalb und weil Trump die Bündnistreue immer wieder in Frage gestellt hat, geht es am Dienstag auch um die Zukunft der NATO.“

Foto: Norbert Röttgen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DBG unterstützt Aufruf von Hubertus Heil für mehr Homeoffice

Nächster Artikel

Heiko Maas appelliert an USA: "Willen der Wähler respektieren"