Nachrichten

RKI meldet neuen Höchststand

Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen 14.714 Neuinfektionen gemeldet. Wegen eines Serverausausfalls am Donnerstag waren darin allerdings auch Neuinfektionen vom vorletzten Tag enthalten. Die Zahl der Menschen, die nachgewiesener Weise mit einer Corona-Infektion starben, kletterte um 49 auf 10.003 und ist damit erstmals fünfstellig.

Anzeige

Die Zahl der „Risikogebiete“ in Deutschland nimmt immer weiter zu, wobei der Westen und Süden Deutschlands spürbar stärker betroffen ist. Eine Inzidenz von unter fünf Infektionen je Woche und 100.000 Einwohner haben nur noch die Stadt Eisenach, der umliegende Wartburgkreis, sowie der Landkreis Holzminden in Niedersachsen.

Foto: Robert-Koch-Institut, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Süssmuth will Bundesverfassungsgerichts-Entscheid zu Paritätsgesetz

Nächster Artikel

Scholz bittet junge Menschen um Geduld in der Pandemie