Nachrichten

RKI meldet 28.438 Corona-Neuinfektionen

Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Samstagmorgen 28.438 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 22 Prozent oder 5.120 Fälle mehr als am Samstagmorgen vor einer Woche.

Anzeige

Außerdem meldete das RKI nun 496 Tote binnen 24 Stunden in Zusammenhang mit dem Virus. Damit wurden die Rekordzuwächse des Vortags zwar nicht übertroffen, im Sieben-Tage-Mittel wachsen die Zahlen aber auf neue Höchststände. Das RKI gibt die bundesweite 7-Tages-Inzidenz nun mit 163,8 an, wobei aber Nachmeldungen von früheren Fällen nicht mit eingerechnet werden. Nach Meldezeitpunkt berechnet liegt dieser Wert bereits bei 177 Neuinfektionen je Woche und 100.000 Einwohner.

Auf den Intensivstationen wurden unterdessen am frühen Samstagmorgen 4.448 Covid-19-Patienten intensiv behandelt, 106 mehr als 24 Stunden zuvor. Es handelt sich damit um den stärksten Zuwachs an Intensivpatienten im Tagesvergleich seit einem Monat.

Foto: Corona-Testzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Boris Palmer: Bundesweit harter Lockdown wäre vermeidbar gewesen

Nächster Artikel

Biontech und Pfizer bekommen Notfallzulassung in den USA