Nachrichten

Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Bulgarien gestartet

Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Sofia (dts Nachrichtenagentur) – In Bulgarien sind am Sonntag die dritten Parlamentswahlen innerhalb eines Jahres sowie Präsidentschaftswahlen angelaufen. Die Wahllokale öffneten am Morgen ihre Türen für die insgesamt rund 6,7 Millionen Wahlberechtigten, eine Briefwahl gibt es nicht.

Anzeige

Die Stimmabgabe erfolgt mittels Wahlmaschinen. Die Wahllokale schließen um 19 Uhr deutscher Zeit, im Anschluss ist mit ersten Prognosen zu rechnen. Bei der Präsidentenwahl wird ein Erfolg von Amtsinhaber Rumen Radew erwartet. Bei der Parlamentswahl werden unterdessen die 240 Abgeordneten der Nationalversammlung bestimmt, wobei für Parteien eine Vier-Prozent-Hürde gilt.

Die konservative GERB-Partei von Ex-Regierungschef Bojko Borissow könnte laut Umfragen stärkste Kraft werden, die Suche nach Koalitionspartnern dürfte sich aber erneut schwierig gestalten. Die neue Reformpartei „Wir führen den Wandel fort“ (PP) könnte eine neue Regierung möglich machen. Die erneute Neuwahl war nötig geworden, da die Regierungsbildung nach der Wahl im Juli gescheitert war.

Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Verdi warnt vor Pflege-Exodus

Nächster Artikel

Entwicklungsminister: Ergebnisse von Glasgow "absolut unzureichend"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.