Nachrichten

Verdi warnt vor Pflege-Exodus

Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Gewerkschaft Verdi warnt angesichts der hohen Belastungen auf den Intensivstationen vor einem drohenden Exodus in der Pflege. „Viele Beschäftigte aus der Pflege haben ihrem Beruf massenhaft den Rücken gekehrt, obwohl sie ihn lieben“, sagte Verdi-Vorständin Sylvia Bühler der „Bild am Sonntag“.

Anzeige

Die vierte Corona-Welle habe angesichts der jahrelangen hohen Belastung „das Fass zum Überlaufen gebracht“. Neben den Berufsaussteigern beobachtet Bühler auch eine hohe Zahl von Pflegekräften, die ihre Arbeitszeit reduzieren und Auszubildende, die ihre Ausbildung abbrechen. „Uns droht ein regelrechter Exodus in der Pflege“, so Bühler. „Die Krankenversorgung in Deutschland ist gefährdet, nicht nur in der Pandemie, nicht nur in den Krankenhäusern, sondern auch darüber hinaus.“

An die künftige Regierung appelliert Bühler, die bisherigen Versäumnisse aufzuarbeiten und bedarfsgerechte Personalvorgaben für bessere Arbeitsbedingungen einzuführen.

Foto: Krankenhausflur, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

BKA erstellt erstmals Lagebild zu Fluggastdaten

Nächster Artikel

Parlaments- und Präsidentschaftswahlen in Bulgarien gestartet

1 Kommentar

  1. Simone Banko
    14. November 2021 um 11.03 — Antworten

    Und ich kann jede Pflegekraft verstehen…auch in den Pflegeheimen…schön dass manche einen Bonus bekommen haben…mit der Betonung auf manche…aber das reicht nicht…keiner kann nachvollziehen was Pflegekräfte leisten,auch schon vor diesem Ausnahmezustand…nur leider is das noch nicht in der Politik angekommen, so scheint es.
    Das wird uns alle um d Ohren Fliegen…es ist Viertel nach 12!!!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.