Nachrichten

Österreichs Grüne verteidigen Koalition mit ÖVP

Österreichisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Die österreichischen Grünen weisen Vorwürfe zurück, in der Koalition mit der ÖVP unter Kanzler Sebastian Kurz ihre Ideale zu verraten. Das sei „kompletter Unsinn“, sagte Grünen-Chef Werner Kogler der Wochenzeitung „Die Zeit“.

Anzeige

Der Klimaschutz sei ein „zentraler Bestandteil des Regierungsübereinkommens“, so der Vizekanzler. „Ein ökologischer Megawumms, wirklich ein dickes Ding.“ Aber auch im Justizbereich würden dank der Grünen Reformen umgesetzt, sagte Kogler weiter. Österreich sei bisher justizpolitisch „so was wie eine Notstandszone“ gewesen.

Foto: Österreichisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD sagt EEG-Verhandlungen wegen Unions-Lobbyaffäre ab

Nächster Artikel

Religionsexperten: Alpenländer besonders anfällig für Esoterik

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.