Nachrichten

Ökonom: Lockdown kostet 35 Milliarden Euro pro Woche

Wegen Corona geschlossene Theaterkasse, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der Ökonom Jens Südekum geht davon aus, dass der Corona-Lockdown in Deutschland etwa 35 Milliarden Euro pro Woche kostet. „Das sind fünf Milliarden pro Tag – und im Durchschnitt 60 Euro pro Bundesbürger pro Tag“, sagte Südekum der „Bild“. Der Berater von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mahnte gleichzeitig zur Vorsicht: „Wenn wir jetzt zu früh lockern und in eine zweite Viruswelle rennen und einen zweiten Lockdown machen müssen, könnte es sein, dass das alles noch viel teurer ist.“

Anzeige

Südekum ist außerdem sicher, dass sich die Krise deutlich schlimmer auswirkt als erwartet. „Die ersten Prognosen, die gemacht wurden, waren zu optimistisch.“ Es werde „dramatisch“ nach unten gehen. „Es ist jetzt schon klar, dass wir die stärkste Rezension seit Ende des 2. Weltkriegs bekommen“, sagte Südekum.

Foto: Wegen Corona geschlossene Theaterkasse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ikea will Sicherheitskonzept überprüfen

Nächster Artikel

FDP für Erforschung von "Wolkenimpfung" zur gezielten Beregnung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.