Nachrichten

Negativzinsen kosten Rentenkasse 106 Millionen Euro

EZB, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Negativzinsen der EZB haben die Sozialkassen im vergangenen Jahr so viel gekostet wie nie zuvor. Wie „Bild“ (Montagsausgabe) unter Berufung auf Angaben der Deutschen Rentenversicherung (DRV) berichtet, beliefen sich allein die Zahlungen der Rentenkasse wegen des Negativzinses für ihre Nachhaltigkeitsrücklage auf 106 Millionen Euro.

Anzeige

Ein Jahr zuvor waren es noch 29 Millionen Euro gewesen. Der Gesundheitsfonds der Krankenkassen musste seinerseits 2020 Negativzinsen in Höhe von 10,4 Millionen Euro aufbringen. Beim Ausgleichsfonds der Pflegeversicherung fielen 11,6 Millionen Euro an, wie das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) mitteilte.

Foto: EZB, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Weber kritisiert Bündnis europäischer Rechtsparteien

Nächster Artikel

Laschet lehnt Tempolimit von 130 als "unlogisch" ab