Nachrichten

Nächstes Bund-Länder-Treffen schon am 22. März

Rednerpult im Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem heutigen Bund-Länder-Treffen soll die Runde schon am 22. März wieder zusammenkommen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Das steht in einer aktualisierten Beschlussvorlage Stand Mittwochmorgen, die der dts Nachrichtenagentur vorliegt.

Anzeige

Bislang war davon die Rede, dass sich die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten in der sogenannten „MPK“ erst zwei Tage später, also am 24. März wieder zusammensetzen. Weiter ist im Beschlussentwurf für die Ministerpräsidentenkonferenz nun festgehalten, dass die Bundesländer bereits bei einer „stabilen oder sinkenden 7-Tage-Inzidenz von unter 100“ schon den Einzelhandel wieder teilweise aufmachen dürfen. Dabei soll es eine Begrenzung von einem Kunden pro 10 Quadratmeter für die ersten 800 qm Verkaufsfläche geben. Größere Ladenflächen sollen für einen Kunden je 20 qm geöffnet werden können. Am Vortag waren verschiedene Versionen der Beschlussvorlage im politischen Berlin kursiert, die zunächst strengere Einschränkungen vorsahen. Auch die Inzidenzwerte wurden verändert.

Foto: Rednerpult im Bundeskanzleramt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland steigt auf 4,39 Millionen

Nächster Artikel

Baden-Württemberg: 24-Jährige stirbt nach Überholvorgang