Nachrichten

Baden-Württemberg: 24-Jährige stirbt nach Überholvorgang

Notarzt, über dts Nachrichtenagentur

Ravensburg (dts Nachrichtenagentur) – Auf einer Landstraße im baden-württembergischen Bodenseekreis ist am Dienstagabend eine junge Frau bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Die 24-jährige Pkw-Fahrerin war beim Überholen auf der L 205 mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammengeprallt, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Anzeige

Ihr Auto wurde im Anschluss zurück auf die rechte Fahrbahn geschleudert, wo es mit einem zuvor überholten VW-Bus zusammenstieß. Das Fahrzeug überschlug sich in der Folge mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen. Die 24-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die zwei Insassen des entgegenkommenden Pkw, ein 28-Jähriger und ein 24-Jähriger, wurden leicht verletzt.

Nach Angaben der Polizei war keiner von ihnen im Besitz eines Führerscheins. Des Weiteren habe der 28-Jährige unter Drogeneinfluss und der 24-Jährige unter Alkoholeinfluss gestanden. Die Polizei machte zunächst dennoch die junge Frau als Unfallverursacherin aus, da sie beim Überholen den Gegenverkehr übersehen habe.

Foto: Notarzt, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Nächstes Bund-Länder-Treffen schon am 22. März

Nächster Artikel

Grüne und Lobbycontrol kritisieren Einigung beim Lobbyregister