Nachrichten

Mittelstand kritisiert Corona-Maßnahmen

Abstandshinweis vor einem Laden, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) kritisiert die getroffenen Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern. „Unter dem Gesichtspunkt des Erhalts von Betrieben und Arbeitsplätzen sind die von Bund und Ländern vereinbarten Lockerungen zu zaghaft ausgefallen“, sagte Mittelstandspräsident Mario Ohoven den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagsausgaben). Viele Selbstständige seien von einer massiven Insolvenzwelle bedroht.

Anzeige

„Der Mittelstand erwartet, dass der Bund und die Länderregierungen spätestens bei ihren Beratungen in zwei Wochen einen umfassenden und konkreten Exit-Fahrplan vorlegen“, so der BVMW-Präsident.

Foto: Abstandshinweis vor einem Laden, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kretschmer begrüßt Verlängerung von Kontaktbeschränkungen

Nächster Artikel

SPD-Gesundheitsexperte kritisiert erste Corona-Lockerungen