Nachrichten

Metro-Chef: Gastronomen werden Steuersenkung nicht weitergeben

Gastronomie, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorstandschef des Handelskonzerns Metro, Olaf Koch, bezweifelt, dass Gastronomen die beschlossene Mehrwertsteuersenkung an ihre Kunden weitergeben. „Die meisten werden wohl eher versuchen, ihre Kosten damit zu decken“, sagte Koch der Wochenzeitung „Die Zeit“. Dafür hätten die Gäste sicher Verständnis.

Anzeige

„Wegen der Abstandsregeln sind ja viel weniger Tische besetzt als sonst.“ Koch lobte die Corona-Hilfsprogramme der Bundesregierung für die Gastwirte. „Die Geschwindigkeit und Entschlossenheit der Maßnahmen waren beeindruckend.“ Auch die Umsatzsteuer zu senken sei aus Sicht der Gastronomie richtig gewesen. Für den Metro-Konzern rechnet Koch mit einer schnellen Normalisierung seines Geschäfts nach der Coronakrise. „Unser Umsatz auf Gruppenebene wird sich schon in den nächsten Wochen wieder an das Vorjahresniveau annähern.“ Dafür habe man während der Krise hart gearbeitet.

Foto: Gastronomie, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Entwicklungsminister verteidigt geplantes Lieferkettengesetz

Nächster Artikel

FDP verlangt "nationalen Stresstest" für Gesundheitssystem

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.