Nachrichten

Merz will Frau für Posten des CDU-Generalsekretärs vorschlagen

Abstimmung auf CDU-Parteitag 2019, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz will im Falle seiner Wahl zum neuen CDU-Vorsitzenden eine Frau für den Postens des Generalsekretärs vorschlagen. „Wir wählen auf dem Parteitag am 25. April den Parteivorsitzenden der CDU neu und wenn einer der Stellvertreterposten frei wird, einen der Stellvertreter“, sagte Merz am Dienstag in Berlin. Alle anderen Wahlen sollen dann im Dezember stattfinden.

Anzeige

„Im Falle meiner Wahl werde ich der Partei in jedem Fall eine Frau als Generalsekretärin vorschlagen“, kündigte Merz an. Zudem werde er mit Vorschlägen in den Parteitag gehen, wie man eine „optimale Aufstellung der gesamten Bundespartei“ erreichen könne. Das gelte auch für die Spitze des Präsidiums. Der CDU-Vorsitzkandidat Norbert Röttgen hatte bereits am Dienstagvormittag über den Kurznachrichtendienst Twitter angekündigt, dass die „zweite Person“ in seinem Team im Falle seiner Wahl eine Frau sein werde. Weitere Details hatte Röttgen allerdings nicht genannt.

Foto: Abstimmung auf CDU-Parteitag 2019, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Merz erklärt offiziell Kandidatur für CDU-Vorsitz

Nächster Artikel

Linke: Brandenburger Regierung "stolpert immer noch vor sich hin"