Nachrichten

Merkel sieht in Coronakrise „Anlass zu vorsichtiger Hoffnung“

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht in der aktuellen Coronakrise „Anlass zu vorsichtiger Hoffnung“. Die Zahl der aktuell Infizierten gehe zurück, sagte Merkel am Donnerstag. Auf noch strengere Maßnahmen könne eventuell verzichtet werden, man dürfe sich aber deswegen nicht in Sicherheit wiegen.

Anzeige

„Man kann sehr schnell zerstören, was wir jetzt erreicht haben“, sagte Merkel. Man wisse nicht, wie Lockerungen wirken würden und werde „auch längere Zeit mit dieser Pandemie“ leben müssen. Die Regierung könne nur in kleineren Schritten vorangehen und die Auswirkungen dann beobachten, so die Bundeskanzlerin. Am nächsten Mittwoch soll mit den Regierungschefs der Länder über weitere Maßnahmen beraten werden.

Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD will Kurzarbeitergeld aufstocken

Nächster Artikel

CDU und FDP unterstützen Exit-Pläne von Laschet