Nachrichten

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in den USA

US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist in den Vereinigten Staaten auf insgesamt 1.003.625 angestiegen. Das geht aus Daten der Johns Hopkins University im US-Bundesstaat Baltimore vom Dienstag hervor. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus stieg in den USA den Daten zufolge auf 57.608. Die Millionenmetropole New York City an der US-Ostküste ist besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen.

Anzeige

Allein in New York City starben laut den Angaben der Johns Hopkins University insgesamt 17.682 Menschen an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19.

Foto: US-Flagge, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Corona-Staatshilfen: SPD-Chef verlangt von Firmen mehr Transparenz

Nächster Artikel

Arbeitsministerium gibt grünes Licht für Bundesliga-Spielbetrieb bei Arbeitsschutz