Nachrichten

Linke will 200 Euro „Pandemie-Zuschlag“ für Hartz-IV-Empfänger

Arbeitsamt in Aschersleben, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Linke im Bundestag fordert angesichts der Coronakrise staatliche Sonderzahlungen für Arbeitslose und Geringverdiener. Es müsse auf Hartz IV und Sozialhilfe „einen Pandemiezuschlag von 200 Euro pro Monat und Person“ geben, sagte die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Die Politikerin begründete ihren Vorstoß damit, dass derzeit viele Tafeln geschlossen und die Kosten für einige Güter gestiegen seien.

Anzeige

Zusätzliche Hilfe benötigten Familien mit geringem Einkommen und im Hartz-IV-Bezug. Da die Corona-bedingte Schließung von Schulen und Kindertageseinrichtungen zum wochenlangen Wegfall des dort angebotenen kostenlosen Mittagessens führe, müssten die betreffenden Familien nun über längere Strecken selbst für die Mahlzeiten ihrer Kinder aufkommen. Dies bedeute finanzielle Mehrbelastungen. Familien treffe die Coronakrise somit doppelt hart, sagte Zimmermann. Sie verlangte deshalb eine staatliche Ausgleichszahlung: „Ich fordere die Bundesregierung auf, so schnell wie möglich allen betroffenen Familien rückwirkend ab 1. März einen monatlichen Zuschuss zur Verfügung zu stellen, um die Mehrkosten für das Mittagessen auszugleichen.“ Zimmermann betonte, wer Hartz IV oder Kinderzuschlag beziehe, habe Anspruch auf eine kostenlos gestellte Mahlzeit für seine Kinder. „Dieses Mittagessen ist aufgrund der Schulschließungen nun weggefallen. Das wird voraussichtlich auch nach den Osterferien so bleiben“, sagte Zimmermann, die auch Vorsitzende des Familienausschusses im Bundestag ist. Sie verwies auf die jüngsten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Demnach haben deutschlandweit rund 450.000 Kinder Anspruch auf ein kostenfreies Mittagessen im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets, darunter 257.000 im Alter von 6 bis 15 Jahren sowie 155.000 unter sechs Jahren.

Foto: Arbeitsamt in Aschersleben, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Hilfsangebote sind an Ostern erreichbar

Nächster Artikel

Seeheimer Kreis fordert Streichung der EU-Gelder für Ungarn

195 Kommentare

  1. Herbert Maier
    11. April 2020 um 14.56

    Also bei dieser Forderung frag ich mich langsam, ob manche Politiker spinnen. Die Situation belastet momentan alle Menschen auf irgendeine Weise. Aber es kann jetzt nicht sein, wieder nur einseitig Menschen zu entlasten. Vor allem 200 € pro Person. Wir sind ein fünfköpfige Haushalt, da wären es 1000 € mehr. Soviel brauchen wir nicht an Lebensmitteln im.Monat. Und dies würde ja noch obendrauf kommen auf den normalen Satz. Und schon ist der arbeitende Mensch wieder der Blöde. Ich muss jetzt auch schauen, dass alle versorgt werden. Und auch bei uns fallen mehr Kosten an wie früher. Werden jetzt wieder alle Eltern bestraft ,die das Schul und Kitaessen selber zahlen. Gerade Hartz 4 Empfänger sind gerade die Menschen, die momentan nicht um ihren Lohn bangen müssen
    Ich denke man kann auch diesen Menschen in solchen Situationen durchaus mal zumuten, dass sie für hoffentlich nicht so lange Zeit für die Mahlzeiten ihrer Kinder selber aufkommen. Schließlich haben sie sie ja auch in die Welt (und auch oft bereits in Hartz 4 ) gesetzt.

    • Briana
      11. April 2020 um 20.44

      Mir fehlen echt die worte .was ist mit den kranken und alten leuten die auf hilfe angewiesen sind .Wir können nicht zur Tafel weil sie geschlossen sind .Schade das viele so Herzlos denken ..

      • Jessica
        12. April 2020 um 10.19

        Ich gehe arbeiten und bekomme auch zum teil Harz 4 weil mein Einkommen zu gering ist und ist man da auch ein schlechter Mensch wenn man arbeiten geht und 800 Euro bekommt und etwas Zuschuss von Harz 4?

        • Tati
          12. April 2020 um 11.36

          Warum?Ich bin alleinerziehende Mutter gehe Vollzeit arbeiten.Bekomme jetzt auch nur 67%von meinem Netto Einkommen.Fragt da einer Mal ,ob ich damit auskomme??Ich bekomme nirgendwo einen Zuschuss her.Harzt 4 Empfänger haben mehr Geld als wir als Vollzeit Arbeiter.Denen wird nichts gekürzt.Es wäre eine Frechheit wenn die einen Zuschuss bekommen!!!!!!

          • Thomas
            12. April 2020 um 12.15

            Du kannst aber Kindergeldzuschlag beantragen und das können Personen mit Kindern in Hartz 4 nicht.

          • Smmiee
            12. April 2020 um 15.21

            Hallo

            Also wir Hartz IV Bezieher werden immer schlächt geschrieben oder verurteilt wie dumm wir sind!!!

            Aber bei den meisten ist es leider so würde auch alles dafür tun nur die geistige Gesundheit lässt halt nichts zu

            Es ist nicht jeder so sch…..
            Und da es nur vorübergehend ist der Zuschlag und nicht auf Dauer ist es ok

          • Gaby Wilson
            12. April 2020 um 16.01

            Es gibt doch eh nichts für Harz4 Empfänger, einzig und allein die Linken möchten das so…. der Rest der lieben Politiker hat doch genug damit zu tun, die Milliarden unter das Volk zu werfen.. Meine Vermutung, dass dieses Geld mal wieder zu denen kommt die den Hals nicht voll bekommen, wie einige der gierigen Schlipsträger hat sich Bewahrheitet und wer es zurück zahlt steht auch schon fest, natürlich der Proletarier

          • Andreas
            12. April 2020 um 17.50

            Du hast wohl kein Plan vom Leben.
            Wenn du nur 67% bekommst wegen der kurzarbeit zurzeit.
            Dann stell den Antrag beim Amt und du bekommst die Aufstockung auf ca. 1200euro.

            Ihr vergesst alle das harz4 Empfänger mit grade mal 400euro im Monat auskommen müssen.
            Davon den Strom, Versicherungen, Bus tickets zahlen müssen.
            Ich wäre vollkommen dafür das man ihnen zur dieser Zeit auch einmal mehr unter die Arme greifen kann.
            Oder hat jemals von euch grosmäulern hierversucht
            Mit so wenig (400€) einen ganzen Monat lang zu überleben.
            Das denke ich mal nicht den sonst würde hier nicht einer von euch so darüber reden.

          • Mulimia
            12. April 2020 um 19.27

            Ich fiinde das eine gute Idee und es ist ja nicht nur das Essen ich habe ja auch nehr aufwendungen um Kita und schul ähnliche Bedingungen zu schafen ich habe diesen Monat schon allein 150 € mehr aufwendung gehabt um für den kleinen zusetzlich vorschul bedingung zu schafen was sonst kita macht und ich nur kleine sachen zuhause habe aber Bildung für klein und groß kostet eben auch geld.
            Die großen braüchten alle ein lptop um gut für die schule zu arbeiten.
            Das ist alles im regelsatz nicht drin.

          • Vivien
            12. April 2020 um 19.49

            Da spricht ja wieder die richtige Person. Wie wäre es mal mit Klappe halten wenn man keine Ahnung hat.

          • Markus Fräßdorf
            12. April 2020 um 20.48

            Eigentlich ist egal wer was fordert. Am Ende fallen Sozialschwache unten durch. Es wird keinen Cent mehr von der Bundesregierung geben. Traurig aber so wird es am Ende sein.

          • Sabine Hornung
            12. April 2020 um 21.11

            Wer hier im Land arbeitet wird bestraft. Ich finde es nicht gut wenn die Harz 4 Empfänger schon wieder mehr bekommen .Was ist mit den Leuten die jetzt noch mehr arbeiten müssen fürs gleiche geld.wo bleibt die gerechtigkeit

          • Nicole Scheiter
            12. April 2020 um 21.31

            Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf. Jeder der voll auf Arbeit geht und jetzt auf Kurzarbeit null gesetzt ist, muss auch sehen wie er klar kommt und hat am Ende vielleicht weniger als ein Hartz IV -Empfänger. Fühlt sich an wie Trittbrettfahrer der Coronakrise.

          • Jacky
            12. April 2020 um 22.05

            Ich glaube jetzt geht es los. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Ich gehe arbeiten und habe auch nicht genug und bekomme auch keine 200 Euro zusätzlich. Und die meisten Hartz 4 Empfänger leben Jahre lang vom Staat und sollen jetzt noch mehr fürs Nichts tun bekommen. Ich glaube ich Spinne.

          • Tina
            12. April 2020 um 23.15

            Na klar wenn du unter dem mindestsatz bist mit den 67 prozent wirst du natürlich aufgestockt.

          • Joe
            13. April 2020 um 2.57

            Immer diese 💩💩💩 Neid
            Nicht wahr?

          • Sven Habermann
            13. April 2020 um 8.49

            Geht’s noch liebes Regime unseres Landes?! Erhöht lieber mal das Kurzarbeitgeld. Die mieten sind seit Jahren gestiegen und es sind immer noch 60% für ledige! Habt ihr den Schuss nicht gehört ihr SPD Säcke?! Die 200€ mehr für unsere faulen Harzer würden eher für kippen und saufen drauf gehen und die liebe SPD unterstützt das noch somit. Bravo SPD

          • Fünkchen
            13. April 2020 um 12.42

            Finde ihren Kommentar sehr unhöfflich das es eine Frechheit wäre wenn alg 2 Bezieher einen Zuschuss bekämen

            Ein alg 2 Empfänger hat nicht immer mehr als ein arbeitsnehmer

            Ich selber zb bekomme grade mal Miete und 100 Euro alg bezahlt da das Kindergeld und uvg von meinen Kindern voll angerechnet wird

            Kinder 2j &4 mon alt

            Und mir persönlich ist es schwer damit auszukommen in der zeitigen Situation

            Es war vorher leichter wo es genügend günstige Produkte gab und man nicht km weit durch die Gegend fahren muss um das notwendigste zu bekommen

            Pampers Babymilch Toilettenpapier zb und alles ist teuerer geworden was ich eine Sauerei finde das es alles bis 50% mehr kostet und dann heißt es das alg Bezieher das ja bestreitet können besser als jemand der Einkommen hat tzzz

            Ich finde das grad klein Unternehmer die nicht wissen was in Zukunft ist schlechter da stehen und ihre Läden komplett schließen mussten

            Was mit unseren Rentnern die wenig erhalten ist es für die auch eine Unverschämtheit wenn die was dazu bekommen

            Mal nach denken

            Es gibt auch alg Bezieher die gern arbeiten würden es aber aus gesundheitlicher Lage es nicht können

            *kopfschütteln*

          • Yvonne Möde
            13. April 2020 um 13.52

            Langsam finde ich es einfach frech. Muss auch Arbeit gehen und das im drei Schicht system und arbeit weg von 1,5 h, werden wir belohnt ? Nein ,wir müssen auch zusehen wie wir mit unserem Lohn hinkommen. Aber wir werden nicht belohnt. Dafür 24/7 Zuhause zu sein. War auch Mal Hartz v Empfänger man kommt aus wenn man nur will.

            P.s. Ernte helfer werden gesucht,achso für 150 € ja nicht auf stehen und Hände schmutzig machen

          • Natascha
            13. April 2020 um 14.26

            Frechheit wäre wenn Sie den Zuschuss bekämen dann wären Sie ja auch Hartz 4…..Corona Zuschuss weil die Einnahmen wegfallen..
            Aber andererseits wäre es auch gut dann aber bitte auch über die Zeit von Corona hinaus….damit Sie mal nachvollziehen können wie sich die Hartz4 ler fühlen…Empathie ist bei Ihnen wohl Fehlanzeige….Sorry den ersten Satz nicht ernst nehmen argumentierte nur mit ihren Worten…wünsche niemanden was schlechtes…

          • Monique
            13. April 2020 um 21.41

            Du irrst dich bei den harz v Empfängern wird alles ungerecht sogar das Kindergeld und der Unterhalt und die Miete gibt auch nur zum Teil bezahlt bei Personen die alleine sind ohne Kind die haben den ganzen Harz v für sich was alleinerziehende nicht haben ich gehe auch arbeiten und muss zuschuch vom Amt beziehen ich finde es frech das die harz v Empfänger die alleinerziehende sind immer schlecht geredet werden

          • Sandra
            27. April 2020 um 10.09

            Du kannst doch eine Aufstockung beantragen Tati. Ich arbeite in der ambulanten Pflege und sehe manches elend und auch die Hartz4 beziehen. Meiner Meinung nach sollten die in der jetzigen Situation mehr geld bekommen. . Punkt

        • Heike
          12. April 2020 um 19.23

          Jessica, ich bin ganz bei dir. Es gibt Rentner , die auch jeden Monat nur auf Hartz4 Niveau leben müssen und keine Chance auf die Tafel und anderen Beihilfen haben. Wir müssen dann sogar von den Hartz IV Satz unsere Medikamente bezahlen…. Mich kotz das Gejammere über die Tafelgänger sowas von an…

          • Struppel
            24. April 2020 um 14.25

            wer lesen kann ist klar im vorteil:

            Die Linke im Bundestag fordert angesichts der Coronakrise staatliche Sonderzahlungen für Arbeitslose und Geringverdiener. Es müsse auf Hartz IV und Sozialhilfe „einen Pandemiezuschlag von 200 Euro pro Monat und Person“ geben, sagte die Linke-Sozialexpertin Sabine ich bin krank und bekomme hartz 4 von den 416 euro zum lebensunterhalt bezahle ich strom 80 euro da ich durchlauferhitzer habe. 35 euro tel u. internet meine einzigen kontakte nach draussen. 13 euro hausratvers. 6 euro haftpflicht, ich brauchte ein neues bett da zahle ich monatlich 30 euro ab, medikamente die ich nicht auf rezept bekomme und selber bezahlen muss 35 euro, fahrkarte 14 euro, bleiben mir im monat 200 euro für lebensmittel, kleidung, Hygieneartikel ,friseur und falls noch irgendwas anfällt. ich bin 64 jahre wenn corona durch ist werde ich rente einreichen

        • Tina
          12. April 2020 um 20.07

          Ist doch echt Arm wenn ich das hier alles lese. Anstatt alle zusammen halten und jeder Mal den anderen was gönnt. Weil es auch Hartz Bezieher gibt die nichts für ihre Lage können . Aber nein..
          Es ist Arm..

          • Sabrina
            13. April 2020 um 10.48

            Meine Oma ist mit 84 Jahren und starker Arthrose und Schwindender Fahrtauglichkeit gezwungen noch voll arbeiten zu gehen/fahren, weil sie nicht genügend Rente bekommt um ohne job zu überleben. Ich bekomme aktuell leider auch Harz 4 und bin dafür, dass man zuerst den ärmsten hilft. Den Rentnern und den Kindern. Ja, jedes Kind braucht für die Schule einen Computer mit Internetanschluss. Wir sind in einer Zeit angekommen wo das wichtig ist. Aber nach den Kindern (unserer Zukunft) kommen die Rentner (unsere Vergangenheit). Und dann erst wir.

        • Dennis
          13. April 2020 um 0.09

          Ja ja die linken kein Abschluss aber dumm herum reden

        • Dom
          13. April 2020 um 3.59

          Das ist die erste gute Idee die die Linken seit gut einem Jahr haben. Hoffentlich setzen sie das auch durch. Allerdings sollte an alle bedürftigen gedacht werden denn ja Tafeln etc sind zu oder extrem eingeschränkt allerdings sind nicht nur hartz 4er auf diese Hilfe angewiesen sondern auch vermehrt alte mit MICKRIGER Rente. Also Hartz 4 nach oben und Mindestrente ebenso.

      • Familie
        12. April 2020 um 12.47

        Unglaublich solche Verständnislosen Menschen.
        Ich alleinerziehend, mein Sohn normalerweise in der Kita.
        Vorher ganz normal gearbeitet.
        Jetzt kaufen die, die zu viel Geld haben, alles günstige auf und wir, die kein Geld haben zu hamstern, denen werden die Preise noch saftiger gemacht.
        Klopapier 4€ oder andere Lebensmittel wie frisches Gemüse oder Obst.

        Wenn ich könnte würde ich arbeiten aber man kann sein Kind wohl kaum irgendwo anbinden.

        Nun, was soll man noch groß sagen?
        Bei viele ist keine Solidarität vorhanden nur Egoismus.

        Danke, dass es hartz 4 gibt in solchen Zeiten.

        • Werner thielen
          12. April 2020 um 19.18

          Die reichen bleiben reich die armen werden noch ärmer und dann muß man sich hier so viele haßerfüllte Kommentare anhören die meisten Hartz4 Empfänger haben vorher gearbeitet und auch Geld eingezahlt die haben es nicht verdient das man sie als Abschaum betrachtet !

        • Helga Liebold
          13. April 2020 um 7.37

          Wo bleiben die vielen Rentner die zu wenig haben denkt bitte mal auch an eure Mitmenschen

      • Aargoub
        12. April 2020 um 12.52

        Ich arbeit auch in voll zeit habe auch 3 kinder aber ich kann meine kinder gut versorgen mit was ich verdiene. Ich bin dafür und finde es sehr gut das mann an hartz4 Empfänger denken und helfen, aber nicht mit 200€ pro Person.
        100€ pro Person wird schon reichen.
        Das ist nur meine Meinung.
        Danke

      • Heike klein
        12. April 2020 um 15.10

        Warum müssen Leute die schon ein dickes Konto haben keine vermögensauskunft bei der ARGE geben. Ich bin Geringverdiener hab ich ein Euro zuviel verdient wird mir das von den hartz 4 Leistungen wieder abgezogen. Wo ist da die gerechtig keit. Wieder geht es an den kleinen und die grossen stoßen sich gesund

      • Bianca Metzelthin
        12. April 2020 um 16.41

        Hallo, ich bin nicht der Meinung das Hartz 4 Empfänger zusätzlich und rückwirkend 200 € bekommen sollen. Sicherlich gibt es Menschen die aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeiten gehen können. Selbst Rentner die wirklich Hilfe benötigen, den wird gerade in dieser Zeit das letzte Geld aus der Tasche gezogen. Die gering Verdiener usw., den sollte geholfen werden. Ich kenne unglaublich viele Hartz 4 Empfänger, die nur jammern und bekommen sämtlichen scheiß bezahlt. Schulessen, Klassenfahrt, Sportverein, Kita bzw. Hortkosten und noch vieles mehr. Auf einmal geht gar nichts………willkommen in der Realität, so ist nun mal das Leben wenn man zu bequem ist zu arbeiten. In anderen Ländern gibt es null Unterstützung, wer da nicht arbeitet lebt eben auf der Straße, genau das sollte man hier in Deutschland mal einführen, damit ihnen klar wird wie gut es den Menschen hier geht. Nur auf Kosten vom Vater Staat und unsere Steuergelder zu leben ist egoistisch. Können sich alles leisten, aber kein Essen für die Kinder……? Ich bitte euch, mal kurz darüber nachzudenken. Die Grundbedürfnisse wurden extra so berechnet, dass sie über den Monat kommen…….warum den noch mehr und sie sind es gewohnt, zu Hause zu bleiben. Haben sich schließlich dafür entschieden. Bitte nur für die, die wirklich zu bequem sind zu arbeiten. Die arbeiten gehen oder krank sind…….denen würde ich es natürlich gönnen.

        • Werner thielen
          12. April 2020 um 19.28

          Was sind sie nur für ein egoistisch er Mensch sie können doch nicht alle über einen Kamm scherren haben sie Mal versucht mit dem geld was über ist wenn alles bezahlt ist Strom Anzahlungen Auszug kommen nein das brauchen sie ja nicht weil sie genügend haben es müßte einen Knall geben und sie bekommen nur noch diesen geringen Betrag sie wären der erste der jammert!

      • Sandra
        12. April 2020 um 17.45

        Wenn dann soll jede Familie Unterstützung bekommen. Nicht nur Hartz IV Empfänger. Sondern auch die Menschen die Arbeiten müssen oder die Rentner sind. Gleiches Recht für alle meine Meinung nach.

      • Sven Kilian
        12. April 2020 um 19.13

        Am besten wäre es wenn die Hartzer noch viel mehr bekommen, damit sie noch weniger lust zum arbeiten haben. Wir haben 3 Millionen arbeitslose und suchen 3 Millionen Facharbeiter!? Haben wir nur idioten in diesem Land???

        • Natascha
          13. April 2020 um 13.47

          Was ist denn das für ne Aussage? Vorallem für alke Aufstocker??? Aber schön alle über einen Kamm scherren…

      • Sabine
        12. April 2020 um 19.56

        Politiker brauche wohl Stimmen für die nächste Wahl. Da es ja genug Hartz4 Menschen gibt.😡
        Es lohnt sich als Hartz4. Denn vom Staat wird man ja nur belohnt.
        Nicht die Menschen zum arbeiten bringen, nein! Lieber belohnen und weiter bis mittag schlafen.
        Armes Deutschland!!°
        Für mich würde es Kürzungen geben.
        Besonders für junge Menschen die keine Arbeit finden bzw. nicht wollen
        Der Familienvater mit mehreren Kindern der zur unteren Lohngruppe
        gehört und Steuern bezahlt, der wird bestraft. Die Familie sollten extrem finanziell unterstützt werden, so das es ein Ansporn ist, zu arbeiten und Familie zu gründen.
        Gruß Sabine

      • Andrea
        12. April 2020 um 21.36

        Es ist nur gerecht,das alle Kinder die 200€ bekommen. Es haben alle mehr Ausgaben,nicht nur Eltern die Hartz-IV bekommen. Und was ist mit den Rentnern,die haben auch wenig Geld. Oder die jetzt Menschen die Kurzarbeitergeld bekommen. Es ist kein Wunder,das sich dann Menschen ärgern die jeden Tag arbeiten und trotzdem nicht viel Geld haben. Und Hartz-IV Entfängern alles zu fliegt.

      • Pasquale
        13. April 2020 um 10.37

        Sonst noch etwas? Ich, mit einem Job von 30 Stunden pro Woche, der jetzt im Vergleich zu meinem Nachbarn Hartz 4 auf 67% reduziert ist, nehme bereits weniger als er. Diese Politiker denken im Gegenteil wie Maultiere. Alle Familien oder keine. Wenn Sie dies tun möchten, tun Sie es mit Ihrem Geld.

      • Natascha
        13. April 2020 um 13.44

        Finde ich richtig aber 200 auch zu viel ( evtl. 200€ für ne Einzelperson) ( obwohl ich natürlich nicht dagegen hätte ) 150-180 pro Person ( Bedarfsgemeinschaft )wären auch ausreichend….und falls wirklich was über bleiben sollte glaube ich kaum das der Überbetrag nicht sinnvoll eingesetzt werden könnte….da der eig. Satz eh schon gering ist und es eh schon an allen Ecken fehlt könnte man ja evtl. auch .mal was ausgleichen bzw. man kann kaum sich was anschaffen wenn man schon länger Leistung bezieht..und was altersbedingt eh schon eher ins Museum gehört. Zumal finde ich man kann nicht von Hartz4lern und dessen Kinder vorallem Kindee gerade jetzt im Stich lassen und später dann aber pro Kopf also insbesondere dann von Hartz4 Kindern ( Jugendlichen ) erwarten die jetzt zustande gekommenen Staatsschulden aber schön brav artig zurückzahlen….was ist denn das bitte für ne Weltansicht???? Nach unten hin?????

      • AndreaBurmeister
        13. April 2020 um 21.07

        Ich bin sprachlos und richtig sauer!! Alle Menschen sind davon betroffen und Hartz IV Empfänger werden nochmal extra belohnt! Ausserdem wird doch Hartz IV Empfängern die Miete vom Amt bezahlt. Was ist mit den Menschen die jetzt ungewollt ohne Arbeit sind oder Kurzarbeit machen müssen? Die arbeitenden gucken mal wieder in die Röhre und müssen um ihre Existenz bangen. Hieß es nicht letztens in der Werbung noch „wir halten zusammen“? 👿Ich frag mich grade wo!

      • Blanche Hartz
        14. April 2020 um 9.34

        Ich finde es ungerecht von den Menschen die hier schreiben das Hartz4 es nicht verdienen. Wir Menschen haben genauso ein Anspruch auf Hilfe wie ein Arbeiter! Ihr habt doch alle ein hilfe Paket bekommen also frage ich mich gerade wieso ungerecht? Ihr dürft alle kindergeld Zuschlag bekommen zu euren Einkommen das ihr habt also wieso wir nicht? Wir sind keine unmenschen oder irgendwelche Leute die man einfach in die Ecke stellen kann und in die Gesellschaft nicht integrieren muss, wir sind Menschen verdammt noch mal. Und wir haben auch Rechte schon schlimm genug das wir Hartz4 beziehen müssen weil unser Leben nicht so ist wie eures. Es gibt genügend Menschen die versuchen klar zu kommen und sich den a….. Aufreissen nur um klar zu kommen. Und aus solchen Gründen gibt es Rassismus. Ihr solltet euch schämen so etwas zu sagen ehrlich…. Kann ich nicht verstehen.

      • Berthold
        19. April 2020 um 10.39

        Und an die Rentner denkt keine viele Rentner waren auch an der Tafel angewiesen die nicht viel Rente haben und auch mit ihren nitrigen Renten aus kommen müssen daran müssen die Politiker auch mal denken

    • Marianne
      11. April 2020 um 22.55

      Herr Maier
      Haben wir wieder Vorurteile????
      Bei Hartz4er sind auch viele Leute drin, die älter sind, Behinderungsgrad und Einschränkungen haben. Schert nicht alle immer über einen Kamm. Es ist zum kotzen mit solche Leute, wie sie!!! Da geht mir der Hut hoch. Das ist zum kotzen, das einer den Anderen nichts gönnt und jeder hat Angst, er bekommt zu wenig und der Andere zu viel.Wie I’m Kindergarten. Wo ist die Menschlichkeit, Zusammenhalt, Würde…. . Legt mal alle euren Egoismus ab und gönnt euren Nächsten auch was!!! Dann kotzt mich an, das vor geurteilt wird, kritisiert, herabgewürdigt ohne überhaupt das Schicksal zu kennen. Ihr redet immer bloss nach hören und sagen und glaubt alles . Bevor ihr nicht mal selbst in den Schuhen des anderen gelaufen seid, solltet ihr einfach mal ruhig sein. Was ist aus der Menschheit geworden??? . Ich, ich, ich….. Der nächste ist selber Schuld, faul oder sonstiges. Immer solche Aussagen, es ist zum kotzen ehrlich. Wieviel Hass, Neid, Eifersucht, Hochmut, Gier, Egoismus, verkehrter Stolz und so weiter ist in euch??? Wenn die Gesellschaft mal mehr zusammenhalten wuerden, sich gegenseitig helfen in allen Situationen, sich gegenseitig aufbauen, Mut machen, motivieren, Kraft geben, stärken, dann hätten wir auf Erden nicht so viel Probleme. Aber Deutschland und andere Länder, sind so voller Habgier, daß denen das Leid egal ist, Hauptsache ich, ich, ich.
      Fürchterlich so was phui.

      • Erika Sitnikova
        11. April 2020 um 23.49

        Ich schließe mich Ihnen ein. Ich bin selbst Harz 4 Empfängerin, aber keiner fragt wieso. Ich kann ja nichts dafür, dass mein Kind behindert ist und ich es rund um die Uhr pflegen muss.
        Es ist traurig, wenn man so verurteilt wird… Ich habe ja auch jahrelang gearbeitet, bis mich dieser Schicksal hard getroffen hat…
        Und ja, es ist anstrengend, weil die Kinder zuhause sind, weil die man rund um die Uhr beschäftigen muss und immer was neues auf lager haben muss. Und gerade mal im Alter von 8 Jahren haben die Kinder immer Hunger!!! Mein Sohn isst mehr als ich…. Und es ist schwer die zu versorgen. Es muss ja nicht mal pro Person sein, aber pro Familie wäre es nicht schlecht. Leute, seid doch nicht so voreilig mit euren Vorurteilen, weil man nicht weiss was morgen auf uns zukommt. Ich wünsche es niemanden, so einen Schicksal! Danke

        • Saban
          12. April 2020 um 7.54

          Hallo Erika,wünsche dir viel Kraft und Geduld,
          Bin auch selber 90% körperlich behindert , und muss mit 250 im Monat auskommen, bin arbeitsunfähig, keiner kann einen verstehen, außer die wenigen die in gleicher Situation sind.
          Wünsche dir alles gute

          • Piranha77
            12. April 2020 um 12.53

            Geht arbeiten dann habt ihr das Problem nicht.
            Unverschämt wenn die mehr Geld bekommen.
            Ich gehe arbeiten und bekomme auch nicht mehr wegen der Krise

          • Hans
            12. April 2020 um 20.21

            Piranha77 Du solltest dich was schämen.Dir wünsche ich ma auf der Strasse zu sitzen und gar nix zu haben.Nicht wissen wo du was zu essen bekommst.Ich mag selbst kein Hartz4.aber deswegen verurteile ich niemand.Ok mag ja stimmen das einige zu faul sind und sich auf Hartz 4 ausruhen.Aber selbst solche Menschen haben das recht auf ein menschenwürdiges Leben.Und komm mir nicht mit so Sprüchen wie geht arbeiten.Wahrscheinlich biste selbst so ein assozialer Penner der nur lästern kann und vom wirklichen Leben 0 Ahung hat.Und nun läster weiter.Aber dann persöhnlich.Aber dazu haste wahrscheinlich nicht mal den Mut.Geb dir keine meine Adresse.Abgesehen davon das du eh nicht kommen würdest.Weil eh nur annonym meckern kannst.Ansonsten an alle anderen Frohe ostern.Und denkt mal besser nach bevor ihr euch annonym auskotzt.

      • Christina
        12. April 2020 um 9.37

        Da hast du recht !!!!!!!!!!!!!!!!

      • Blanwh
        12. April 2020 um 9.57

        Absolut richtig.

        Hier geht es nun einmal um Geringverdiener, somit um Hartz4 Bezieher.

        Ist ja nicht so, dass für all diejenigen bei denen jetzt durch Geldausfall nichts getan wird.

        All dies ist momentan für sehr viele sehr bescheiden und leider wird es für alle noch viel bescheidener.

        Somit bleibt loyal wenn es Artikel gibt, die nicht gleich die Mehrheit anspricht.

        Vielmehr wäre mal daran zu denken, dass die Krise mal ein allgemeines Umdenken in den Gang setzen sollte.

        Aber nein, immer wieder gibt es Hetzerei, Unmut und das was fehlt Menschlichkeit, Menschenachtung, Zusammenhalt uvm.

        Schade, dass so viele Menschen immer noch nicht begreifen, dass das System scheiße ist. ..

      • Anita
        12. April 2020 um 11.35

        Ich schließe mich ihnen voll und ganz an. Es ist so traurig ich bekomme auch Hilfe und gehe arbeiten die Stunden die ich noch kann , bin obendrauf alleinerziehende Mutter .Aber warum weshalb es so ist fragt keiner lieber alle über einen Kamm ziehen .
        Es ist echt traurig !!!!

      • Broer
        12. April 2020 um 12.07

        Liebe Marianne, es ist traurig und bedauerlich, wie Sie versuchen, Ihren eigenen Egoismus hinter Ihrer mangelnden Orthographie, Ihrer falschen Grammatik und Ihrer unterirdischen Ausdrucksweise zu kaschieren.
        Fakt ist, dass von dieser Kriese alle Menschen betroffen sind und mit starken Einschnitten leben müssen. Einige leben mit finanztiellen Einschränkungen durch Kurzarbeit oder stehen als Selbstständige vor dem Bankrot.
        Kämen wir doch zur Vernunft und würden Menschen ohne Schulabschluss oder Ausbildung die Bewilligung von Hartz4 generell versagen, da sie aufgrund mangelnder Qualifikation ohnehin dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen, würden sich viele Diskussionen erübrigen.
        Bevorratung ist eine Empfehling und keine Notwendigkeit. Nach meinem Dafürhalten ändert Corona nichts am Tagesablauf eines Empfängers von ALGII. Ausgangsbeschänkiug und Homeoffice kann doch nur Menschen treffen, die einem Beruf nachgehen, Ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten und deren Dasein einen Sinn hat!

        • Jeannette
          12. April 2020 um 13.40

          Broer, echt jetzt?
          Sie beziehen sich auf die Grammatik, Orthographie von Marianne….
          Und schreiben: finanztiellen….Empfehling….Ausgangsbeschränkiug?
          Wie was das mit dem Fegen vor der eigenen Haustür?

        • Andy
          12. April 2020 um 13.58

          Hallo broer
          Berichtigen sie ihre Grammatik Fehler, bevor sie sich über andere aufregen. Ich lach mich kaputt. So viel dummheiten auf einen haufen.🤔

        • Hans
          12. April 2020 um 20.29

          Wie kann man nur so gequirlten Mist schreiben.Momentan ist Bevorratung sehr wohl eine Notwendigkeit.Allein schon um nicht so oft raus zu müssen und so ansteckungen zu verhindern.Deiner meinung ändert Corona also bei Hartz 4 empfängern nix?Und jeder mensch jedes dasein hat seinen Sinn.Denk doch mal ein bisschen nach bevor du so nen Müll schreibst.
          Ich arbeite seid 40 jahren in meinem Beruf.Aber sowas dummes hab ich noch nie gelesen.

      • Sabine Baars
        12. April 2020 um 12.21

        Ich sehe das genauso wie sie.

        • Hans
          12. April 2020 um 20.31

          wen meinst du?

    • Lili
      11. April 2020 um 23.35

      Genau recht hat Sie, wieso werden nur die Kinder unterstützet die Kinderzuschlag kriegen , bei Harz 4 sind die Familien am schlimmsten betroffen !!! Wie ist es immer ärmsten trifft es am schlimmsten !!!

    • Sina
      12. April 2020 um 6.31

      Richtig, Herr Maier! Endlich mal jemand der es genauso sieht gehe sechs Tage die Woche 11std auf Nachtschicht und bekomme auch keine 200€ oben drauf teurer wird’s für alle!!!

      • Silke Tauber
        12. April 2020 um 8.22

        Ach sie haben also auch nur 400 Euro zum Leben für 2 Personen. Wow. Da arbeiten sie aber schlecht. Nachtschicht 200 Euro her mit dem Job. Da ich ja Alleinerziehend bin. Kann ich mich sicher auf sie verlassen das sie mein Kind beaufsichtigen. Darf leider gesetzlich nicht allein bleiben. Aber da helfen sie schon. Oder?

      • Ulf Kissen
        12. April 2020 um 11.59

        Richtig so ich gehe auch 11 Std. Arbeiten und bekomme keinen Zuschlag bla bla bla denken sie mal nicht an sich sondern an die ärmsten die nicht arbeite können aus gesundheitlichen Gründen und nicht immer an sich ich kriege kein Geld deswegen soll er auch kein Geld bekommen scheiss Egoisten ich hoffe für sie das sie mal arbeitslos werden das werden sie ihre freches Mundwerk nicht mehr so weit aufmachen

    • Silke Tauber
      12. April 2020 um 8.18

      Sie scheren alle über einen Kamm. Ich bin Hartz 4 Kind. Lebe von 400 Euro zu zweit. Kaufe sommerkleidung Schuhe usw. Alles immer sacond hand oder Kik. Wie soll das Grad gehen. Das ist Deutschland. Egoistisch Ellbogengesellschaft und da wundern sich die deutschen Menschen das wir nicht sehr beliebt sind. Auch ältere beziehen Sozialgeld. Kranke Menschen wie akute Leukämie . Mütter die behinderte Kinder haben. Diese Menschen brauchen finanzielle Hilfe. Sie sind einer von denen nur dem Mann nichts zu tun haben will. Von Neid und Missgunst zerfressen.

      • Kaninchen-Mama
        26. April 2020 um 6.53

        Also so wie ich das lese, denken viele das Hartz4 Empfänger verdammt leicht haben. Das sie ja nur ihre Kohle bekommen und müssen nix dafür tun…
        Ernsthaft ? Man Leute ! Die Politiker schwafel immer irgendwas vor sich hin und dennich passiert rein gar nix ! Sie haben auch als erstes davon geredet das ältere & kranke Menschen mehr Geld für Verpflegung, usw, bekommen sollen.
        Und was ist passiert ? Nix !
        Ich sehe das als nur leeres gerede mehr nicht, denn ich bin Hartz4 Empfängerin !

    • Uwe Krudwig
      12. April 2020 um 9.26

      Die Zahl der Hartz IV Empfänger jedoch 3 mal so hoch: Etwa 6,38 Millionen Menschen sind in Deutschland auf Hartz IV oder Arbeitslosengeld I (ALG I) angewiesen, darunter 1,92 Millionen sozialleistungsabhängige Kinder und Jugendliche.

      Die Zahlen zeigen auch, für die Menschen die arbeiten gehen die sogenannte aufstockende Leistungen bekommen vom ALG2.

      Der Grundgedanke von kurzfristigen aufstockende Leistungen bzw Hartz IV Leistung pro Kopf ist hinsichtlich schon nicht verkehrt, weil die Hartz IV Leistungen insgesamt viel zu gering sind.

      Und wenn man hier von Steuerzahler redet, sollte man auch insgesamt von den Steuerzahler reden.

      Weil es ist ja eine unbeschriebene Tatsache dass jeder einzelne Mensch in unserem Land deine mehr da eine weniger tatsächlich Steuer zahlt.

    • Bornemann
      12. April 2020 um 9.44

      Ich muß Herrn Maier recht geben. Aber auch einigen Menschen, die Hartz IV erhalten. Denn es fragt wirklich keiner wie es dazu kam. Vielleicht muss man da echt genauer hinschauen wer etwas dann erhält. Aber ganz ehrlich, alle müssen Kinder bespassen und Essen kochen. Das allein sollte auf keinen Fall ein Grund für Hilfe sein….. Alle anderen Menschen ja

      • Erich Kästner
        12. April 2020 um 10.21

        Hallo,
        Ich glaube hier sollte nicht der Unmut über HartIV Empfänger das Ziel sein. Die Statistik besagt, dass die meisten (und dsmit sind 90% gemeint) einfach zu faul sind zu arbeiten. Meine Mutter hat auch Alleinerziehend mit drei Kindern gearbeitet. Die 200€ sollten diejenigen bekommen die ein schweres Schicksal haben , Behinderung, Kind mit Behinderung, etc. . Ich würde für diejenigen such rin anderes Wort der Wertschätzung einführen und das bezogenen Geld nicht Hart IV nennen sondern Schicksalsgeld oder so , so dass es keine Abwertung in der Gesellschaft gibt. Die Anderen sollen es spüren, wenn sie aus Faulheit nicht arbeiten gehen.

      • Hanni
        14. April 2020 um 18.11

        200 Euro mehr sind eine Menge Geld und das pro Person. 200 Euro gebe ich im Höchstfall für Lebensmittel für mich und mein Kind im Monat aus und ich rede da nicht von Fertiggerichten, wie leider auch manchmal zu Unrecht behauptet wird, dass es für mehr nicht reicht.
        Ein Zuschlag für Ältere und Kranke hingegen wäre angebracht und in Bildung sollte auch mehr investiert werden. Aber dann bitte so, dass es bei den Kindern auch ankommt.
        Das Beziehen von Hartz4 sollte kein Dauerzustand sein und durch Zeitungen austragen o.Ä. kann man sich immer auch etwas dazuverdienen, wenn auch nur ein wenig.
        Ich gehe zwar Vollzeit arbeiten aber wir tragen auch fürs Taschengeld zusätzlich Zeitungen aus, verbringen so Zeit zusammen und sind an der frischen Luft. Irgendwas kann man immer machen und wenn es nur für eine gewisse Zeit ist.
        Argumente wie „Klar nehm ich den Job, wenn Du auf mein Kind aufpasst“ nur weil man sich persönlich angegriffen fühlt, bringen einen doch persönlich nicht weiter. Das zeigt eher, dass man sich damit arrangiert hat und denkt man kann nichts dran ändern.
        Das ist meine persönliche Meinung und soll niemanden angreifen, denn ich habe selber persönliche (nicht unbedingt schlechte) Erfahrungen mit dem Bezug von Hartz4 gemacht.

    • Serife
      12. April 2020 um 10.46

      İch bin Alleinerziehend und Geringverdienerin mit 2 Kindern und so wie alle gehamstert haben, sehe ich es vollkommen in Ordnung Hartz4 Betroffenen mehr zu helfen, denn gerade die am meisten Geld haben, sind besser im Leben dran als die Hartz4 und Geringverdiener. Das ist eben so wenn man da nicht drin steckt, sehen das viele immer anders. İch warte auch noch auf Nachzahlung die immer noch nicht erfolgt ist und musste zur Tafel was ich trotz wenigem Geld nie gemacht habe da ich sparsam mit meinem Geld umgehe um den Monat durch zu kommen. Abersowas verstehen Menschen nicht die Geld besitzen und auf andere nicht angewiesen sind….

    • Rico Dera
      12. April 2020 um 12.25

      Stimmt, Hartz 4 Empfänger brauchen nicht um ihren Lohn bangen, denn Hartz 4 Empfänger bekommen ja auch keinen Lohn .
      Deutschland ist ja auch Soooo Arm das es sich eine Finanzielle Zusatzleistung von 200,00€ für die Hartz 4 Empfänger auch nicht leisten kann .
      Oh man , wenn ich so ein gequatsche immer hören tue, dann zweifel ich doch stark am Menschlichen Verstand .
      Alles wird teurer und die Solo Selbstständigen und Firmen bekommen Finanzielle Unterstützung der Regierung .
      Also warum auch Hartz 4 Empfänger nicht ?

    • Johann Wolchek
      12. April 2020 um 13.47

      Leute macht den Kopf zu ihr habt doch alle keine Ahnung was ihr da für ein Dünnschiss labbert. Ich finde diese Forderung gerechtfertigt und jeder der das Gegenteil behauptet ist einfach nur dumm und hat nur scheisse im Hirn. Ihr wisst alle gar nicht was die Leute die Hartz4 und Grundsicherung bekommen gerade durchmachen müssen also alle die keine Ahnung haben haltet einfach das Maul

      • Kaninchen-Mama
        26. April 2020 um 6.58

        Zudem haben viele Menschen die Hartz4 bekommen eine Behinderung. Schon mal daran gedacht ? Nein ? Dann soltet ihr das mal tun. Denn sowas ist eine Beleidigung. Manche stellen es so hin, als ob das total esay wäre Hartz4 Empfänger zu sein…
        Das ist das komplette Gegenteil von einfach. Es ist schwer mit Behinderung. Aber daran denken ja die meisten nicht. Nein, stattdessen meckern sie rum, das die Hartz4 Empfänger es ja sooo leicht hätte !!!

    • Barbara
      12. April 2020 um 14.31

      Also ,wenn Hartz4 Emfänger Geld bekommen sollen,jetzt in der Kriese,dann sollen die auf die Felder gehen zum Spargelstechen,damit die mal wissen,wad Geld verdienen heisst .Die fordern immer mehr Geld vom Amt,wofür?Für ihre Faulheit?.Dann gebt den Rentnern mehr Geld,die haben ihr ganzes Leben gearbeitet und nicht von Hartz4 gelebt.Nee,da stimmt bei Euch wohl was nicht,Hartz4 Emfänger bekommen schon genug Geld zum leben,dia ganzen anderen Kosten bezahlt der Staat doch,Rentner müssen alles selber zahlen.

    • Heike klein
      12. April 2020 um 15.14

      Vielleicht müssen sie erst mal hartz 4 beziehen um das zu verstehen

    • Hatice
      12. April 2020 um 16.47

      Die Maßnahme finde ich sehr wichtig & richtig !

    • Sarah
      12. April 2020 um 20.49

      Ich muss ganz ehrlich sagen der Hartz4 Satz ist doch so ausgerichtet das es für jede Person im Haushalt reicht. Wenn man vernünftig und mit bedacht mit dem Geld umgeht kommt man damit aus.

    • Andrea Frank
      12. April 2020 um 21.04

      Hartz -IV bezieher bekommen schon genug bezahlt. Jetzt sollen sie noch pro Person 200 € pro Monat bekommen, für nichts tun. Kein Wunder warum die meisten zu faul sind zu arbeiten. Es gibt einige die wirklich nicht dran schuld sind und darauf angewiesen sind,aber die meisten haben wirklich kein Bock zu arbeiten. Und warum weil sie alles bezahlt bekommen und sich Ausschlafen können. Mir ist einmal gesagt wurden,ich würde blöd sein das ich arbeiten gehe und früh aufstehe.

    • Indira hodzic
      12. April 2020 um 21.15

      Ich stimme zu es gibt viel mehr Menschen die in Not leben zu. Ich lebebe vom jobcenter 176€ seit 2019 meine mite hängt am 1 Faden und die sagen so ein Blödsinn die helfen Menschen in Notfällen

    • Hannuschka Sybille
      12. April 2020 um 22.29

      Sehe ich auch so. Und die Eltern die sonst auch arbeiten, haben noch die Doppelbelastung, darum schert sich keiner. Unglaublich!

    • Max
      12. April 2020 um 22.52

      Vergessen viele Politiker
      Dass viele auch Schwarzarbeiten
      Dass 200€ viel zu viel sind
      Sollte die Einkommensgrenze nichts gleich gestellt werden
      Also wenn der ganze Spuk zu Ende ist bzw wenn noch mehr zu gunsten der Hartz 4 Empfänger geleistet wird
      Sollten sich die Ämter nicht wundern wenn sie mit den Anträgen nicht nachkommt

      Es werden bestimmt viele sich über die neuen Regelungen Gedanken machen
      Von Kurzarbeit auf den normal Verdienst umzusteigen

      Also
      Wenn die weiterhin den Hartz 4 Empfängern vieles ermöglichen
      Überlege ich es mir mit 5 Kindern weiter Steuer zu zahlen und zu arbeiten
      Ich kann es ja So einfach haben
      Oder

    • NAOUEL Zaghzi
      13. April 2020 um 1.17

      Frechheit wie man über Harz 4 Empfänger spricht nicht alle wollen geld vom Stadt nicht alle sind faul mann kann nicht alle in eine Schublade stecken komisch jetzt bis du auch harz8 4 Empfänger ist das deine Schuld nein es gibt viele Gründe informier dich doch erstmals bevor du alle als faul und unfähig darstellst

    • Jasmin Overlack
      13. April 2020 um 2.03

      Guten Tag Seher geherte damen und Herren ich finde es auch doff ich Geringverdiene/in und bekomme auch archwenig ich hätte auch so gärne mher ich bekomme nur 216 Euro was ist mit Verpflegung und sonst was ich muss auch durch beisen und runderschlücken die wo hart 4 bekommen könen auch mal arbeiten gehen um was zu verdienen da habt ihr voll kommen recht aber es gibt Leute wo nix haben und müssen durch beisen ich kann von glücklich sprächen das mein mann mich trotzdem unterschütz und mir unter dem Arm kreift und mir alles ermöglich meint ihr ich fühle mich da bei gut mal bestimmt nicht wie gesagt ich habe auch nicht viel nur Geringverdiener216 Euro und mein kindergeld ist auch gradso nicht viel und da habe ich nur 204 Euro da tut ihr euch beschwären ich liebe mein Arbeit macht mir echt Spaß aber trotzdem echt miss lohnes und kindergeld Auszahlung trotzdem muss ich schlucken

    • Ina Schoppe
      13. April 2020 um 9.28

      Dann müssten ALLE Eltern 200 Euro für jedes Kind bekommen was gerade nicht in der Schule essen kann!!! Wir bekommen 67% von unserem Gehalt und müssen auch zu sehen wie wir die Famile ernähren!!!! Dann wissen auch Hartz-IV-Empfänger mal was ein Kind im Monat an Essen so kostet wenn sie sich selber kümmern müssen.

    • joshi
      13. April 2020 um 12.25

      Statt zu hoffen, das es wenigstens anderen menschen die nicht soviel haben eventuell besser gehen würde, geben einige leute erschreckend ekel eregende kommentare von sich.
      Als ob all das was wir erleben nicht reicht, machen es manche ich sage mal „Menschen“ schwieriger und schlimmer
      Echt schade was aus Deutschland geworden ist!!!

    • Stachel
      15. April 2020 um 21.11

      Ihnen wünsche ich von ganzem Herzen, dass Sie auch einmal HARTZ4 erhalten oder krank werden, dass Sie nicht mehr arbeiten könne. Dann unterhalten wir uns nochmal, ob Sie immer voller Vorurteile gegenüber solchen Menschen sind! Den börsennotierten Unternehmen wie z. b. ADIDAS und den Banken schiebt man wieder die Millionen in den Hintern. Und wer zahlt später die Zeche wie nach 2009. Die unteren Schichten.

    • Alex
      17. April 2020 um 19.13

      Ja Ich dachte auch Ich höre nicht richtig. Ich bin Alleinerziehend und bin jezt auf kurzarbeit umgestellt worden . Ich arbeite auf Teilzeit und habe diesen Monat 67 Prozent von meinen Gehalt bekommen . Ich habe für mich und meinen Sohn 260Euro zum leben diesen Monat . Ich habe den Kinderzuschlag vor 3 Wochen beantragt und noch nix von der Stelle gehört.Die Anträge von den Arbeislosen , sollen schnell bearbeitet werden sagt die Regierung 😂Ich bekomme vom Amt nix ,aber die Arbeitslosen bekommen Zuschüsse.Ich finde Rentner sollen Zuschüsse bekommen und mehr nicht . Ich mùss auch sehen wie ich zu recht komme die nächsten Monate mein Sohn hatte sonst auch immer in der Schule gegessen und nun muss Ich ihm zuhause etwas kochen , dann sollten die Arbeitslosen auch sehen wie sie klar kommen.

    • Micky Ha
      18. April 2020 um 17.18

      Da wo ihr Herz sein sollte ist leider nichts

    • Gerd
      24. April 2020 um 3.11

      @Herbert Maier und Jessica

      Ihr beide wisst ganz genau, dass es um die BG die Bedarfsgemeinschaft geht und nicht um 200 pr0 Person im ‘Haushalt der BG!
      Und liebe Jessica, wenn Du 800 Euro verdienst bekommst Du keinen Anspruch aus Hartz4, höchstens einen Mietzuschuss.
      Du weißt auch dass sehr genau!

      Euere Kommentare sind beschämend und durchschaubar im Hintersinn.

  2. Sandra Steinlechner
    11. April 2020 um 15.49

    Unverschämt….. die Steuerzahler, sind wieder einmal die Deppen.

    Hartz 4 Empfänger sollten jetzt in die Ernte gehen, für ihr Geld- was sie von uns bekommen.

    Gibst du was, bekommst du was- gibst du nix, bekommst du nix.

    Ganz einfach!

    Es ist Schluß mit Nix tun…..

    • Mariona Ohletz
      11. April 2020 um 20.46

      Wow sie sind so widerlich, es gibt auch Harzt 4 Empfänger die nicht arbeiten können ob es gesundheitlich ist oder durch elternzeit, also erst Gehirn einschalten. Ich hoffe mal das sie nicht so urteilen würden wenn sie harzt 4 Empfänger wären. Sie sollten sich schämen.

      • Sasumi
        12. April 2020 um 14.14

        Hartz 4-Empfänger können nicht in Elternzeit sein. Um Hartz-4 zu erhalten muss man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. In Elternzeit ist das nicht der Fall.

      • Heike klein
        12. April 2020 um 15.18

        Es gibt hartz 4 Empfänger die arbeiten gehen und gering verdienter sind. Ich gehe täglich zur Arbeit für 600 Euro im Monat und muss auch hartz 4 aufstocken.

    • Sabrina
      11. April 2020 um 21.37

      Sehr geehrte Kommentatoren, dann hoffen wir mal ganz fest das Sie nicht arbeitslos werden und in Alg 2 Bezug rutschen. Vielleicht treffe ich Sie dann im Sommer 2021 auf dem Feld?

      Würde mich freuen!

      • Willi
        12. April 2020 um 0.30

        Staat muss für alle kosten aufkommen die durch dieser Krise entstehen!

      • Larissa
        12. April 2020 um 1.11

        An alle die ein Lohn von 3000€ monatlich haben erstmal ein Applaus für eure Kommentare ,ihr gönnt nicht mal einer Alleinerziehende Mutter 200€ für die paar Monate ,wie traurig denn wir können kein Hamster Kauf machen so wie andere die Mal eben so in dieser Situation
        für 1000€ einkaufen .Wie traurig das doch ist das man in solcher Lunge merkt das die meisten Menschen nur an sich selbst denken und auch somit Neid zeigen ..Genau aus diesem Grund gibt es Corona denn Gott testet alle Menschen und und ja mit Corina wird es dauern denn die Menschen denken ja nur an sich selbst .

    • Marianne
      12. April 2020 um 0.04

      Deine Steuern gehen jetzt erstmal richtig weg, für das Milliarden Paket, für die Unternehmen, durch Corona und damit viele Existenz nicht verlieren. So deine Steuern gehen weg Milliarden für Klimaschutz, Flüchtlinge und Rüstung und demnächst, will der Staat sich auch dieses Milliarden Paket holen also mehr Steuer und wer ist wieder Schuld, die faulen Hartz4 wa???? Werdet mal wach man. Es ist zum kotzen eure Vorurteile.

      • Sandra
        12. April 2020 um 11.40

        Hallo zusammen,
        grundsätzlich spricht nix dagegen – aber dann für alle mit Kindern!
        Ich muss meine Kids auch selbst ernähren, durch die Ausfallzeit der Schule sind sie natürlich permanent zu Hause und essen mehr. Mich unterstützt der Staat auch nicht! Ja ich hab das Glück zu arbeiten und mein Leben im Griff zu haben. Ja auch meine 2 Kinder müssen trotz schulfrei viel an Lernstoff bewältigen. Ja ich muss sie zusätzlich auch bespaßen, bekochen, Teilzeit Lehrkraft spielen und das trotz dessen das ich zudem arbeiten gehe.
        Ich war lang genug alleinerziehend und dennoch berufstätig ohne aufstockend zu beziehen. Weil ich gut verdient habe? Nein! Weil ich Vollzeit arbeiten gegangen bin – egal mit welchen Strapazen verbunden um dann 100 Euro über dem Satz zu liegen wodurch es dann geheißen hat „sie verdienen zu gut“
        An alle alleinerziehenden die sich immer auf dem Rücken Ihrer Kinder ausruhen und behaupten „ich will aber ich kann nicht weil Alleinerziehende“ wo ein Wille da ein Weg!
        Es gibt viele zu viele die den Staat ausbeuten, faul sind, nix tun und dennoch erwarten das die Gesellschaft sie unterstützt!
        Reißt euch endlich mal zusammen. Ihr seit immer die ersten die von Menschlichkeit sprechen aber diese Menschkichkeit soll nur euch zu gute kommen.
        Der der ehrlich arbeiten geht ist immer der Arsch der immer noch mehr zahlen soll. Weil er verdient ja „soooo viel“.

    • Silke Tauber
      12. April 2020 um 8.31

      Ich habe seit ich 17 Jahre bin jeden Tag gearbeitet . Bin mit 42 ins Hartz 4 gerutscht Kind da Mann weg. Habe gearbeitet zum Hartz 4. Gesetzlich kannst du kein Kind unter 12 Jahre allein lassen. Schule zu. Job weg. Sacond hand laden zu. Und da labberst du wir leben von eurem Geld habe seit dem ich 17 Jahre bin eingezahlt in die Kasse. Tolles über dem Kamm schweren von allen. Coronafrei super hoffe bald dann kann ich Arbeit finden Kind ist wieder Schule und Betreuung. Dann mach ich halt Ernte Helfer. Hab auch schon Toiletten geputzt. Egal. Ist Arbeit. Ach nebenbei habe Schulabschluss. Ausbildung zur med. Fachangestellte und immer Nebenjobs dazu gehabt. Jetzt ist Schule zu. Covid da.
      Frechheit zu sagen wir leben Au deine Kosten. Ich habe Jahr gearbeitet und eingezahlt

      • Sasumi
        12. April 2020 um 14.06

        Als medizinische Fachangestellte kannst du dein Kind in eine Notbetreuung geben. Mein Mann ist auch Mfa. Da er nicht zuhause bleiben kann, mache ich Home Office. Und passe nebenbei auf unsere Tochter auf. Dass beide Bereiche nicht zu 100% abgedeckt werden können ist klar. Das frustriert. Und dann liest man in den Zeitungen wer wieder was alles haben möchte und wie schlimm und ungerecht die Welt ist. Von überall werden jetzt die Hände aufgehalten. Jeder will mehr haben. Anstatt froh zu sein, dass wir in einem Sozialstaat leben und Hartz 4, Kindergeld, Elterngeld, Kurzarbeitergeld, ALG 1, Frührente, Witwentente oder sogar für Arbeitslose kostenlose Kita und Essensversorgung haben wird weiter notorisch rumgeheult. Mich nervt sowas tierisch an.

    • Ulf Stetter
      12. April 2020 um 9.35

      👍👍👍

      • Danny
        12. April 2020 um 13.18

        @ alle Gegner:

        Ich bin Alleinerziehend mit fünf Kindern (10-16J.). Ich arbeite ebenfalls sechs Tage die Woche für acht Stunden/ Tag. Dennoch muss ich Aufstocken ( aktuell bekomme ich 132€ Aufstockend Hartz 4 im Monat vom Jobcenter).
        Meine Teenies essen mir die Haare vom Kopf. Da alle 24/7 daheim sind, wird ohnehin mehr gegessen ( ja, teilweise auch aus Langeweile). Eine gesunde Ernährung ist schon vor Corona schwierige gewesen, jetzt ist es noch schwieriger. Ich habe allein im März Mehrausgaben von knapp 200€ gehabt. Und ich konnte nichtmal Hamstern! Alle günstigen Produkte sind noch immer grundsätzlich als erstes ausverkauft, egal, wann ich es in den Laden geschafft habe.

        Klar gibt es Hartz 4 Empfänger, welche keine Lust auf Arbeit haben. Solche wird es leider auch immer geben. Aber im direkten Vergleich sind diese doch inzwischen wirklich gering! Die meisten sind durch Trennung, Krankheit/ Behinderung etc. schlicht darauf angewiesen!

        Aktuell hat jeder Angst um seine Existenz. Und das auch zu Recht! Jeder braucht jetzt ( auch finanzielle) Unterstützung und dies möglich einfach und schnell!
        Aber es ist wie immer: den wirklich Armen, die,die es von allen mit am dringendsten benötigen, den wird es nicht gegönnt.

        Wenn alle so denken würden, dann würden viele an Armut sterben, nicht an Corona. Denn es gehört ja noch mehr dazu, als nur Essen und Trinken. Auch Hygiene,Gesundheit und Gesundheitspflege können sich viele nur schwer leisten!

        Viele von den “ gut Verdienenden“ rutschen jetzt auch in Hartz 4. Einigen ging es vielleicht ganz ähnlich wie denen…nur ein Jahr eher….

        Also bitte… hört auf zu verallgemeinern! Hört auf mit den Vorwürfen!

        Wir sollten in dieser Zeit alle gemeinsam zusammenhalten!

        “ Das „Team Deutschland“ ist nur so stark, wie seine schwächsten Einwohner es sind! “

        Lasst uns also gemeinsam stark sein! Lasst uns endlich einmal zusammenhalten in dieser Zeit!

        Wenn dies alles “ überstanden“ ist, wird ohnehin vieles anders sein…

        In diesem Sinne : Bleibt Menschlich! Bleibt Gesund!

    • Broer
      12. April 2020 um 18.11

      Hallo Frau Steinlechner,

      Sie bringen es auf den Punkt und sprechen mir aus der Seele. Mit diesem einfachen Prinzip sollte es doch funktionieren. Und mit dieser Formulieung sollte sich ja auch niemand auf den Schlips getreten fühlen, der kurzfristig mal auf Leistungen, egal welcher Art, angewiesen ist.

      Aber ganz nebenbei habe ich prinzipiell gar nichts dagegen, wenn Harzter in dieser Zeit € 200 im Monat mehr bekommen, damit sie sich Vorräte anlegen können. Von diesen Vorräten können sie ja dann leben, wenn die Corona Krise vorbei ist. Dann bekommen sie in den Folgemonaten € 200 weniger. Wegen Corona muss man ja nicht mehr essen und ein Arbeitnehmer bekommt ja auch nicht einfach € 200 mehr.

  3. Robert Elsemann
    11. April 2020 um 16.06

    Die fehlende Empathie seitens der politischen Klasse gegenüber den Ärmsten setzt sich in dieser Krise leider fort.
    Pandemiezeiten sind wenig geeignet zwischen den Supermärkten umherzuhopsen um Preise zu vergleichen, so ein Verhalten verstößt auch gegen die verhängten Kontaktbeschränkungen. Zudem handelt es sich bei Transferleistungsempfängern nicht selten um gesundheitlich eingeschränkte Menschen mit Mehrausgaben (Medikamente etc.) die sich das Hartz 4 Leben nicht ausgesucht haben. Eine ausgewogene Ernährung ist gerade in diesen Zeiten sehr wichtig und trägt nicht zuletzt zu einer ausgeglichenen Seele bei. Stichwort „häusliche Gewalt“. Für viele Menschen sind auch von heute auf morgen 2 Euro Jobs ausgesetzt worden, Geld mit denen sie fest gerechnet hatten um damit beispielsweise eine Ratenzahlung für einen neuen Kühlschrank zu bedienen. Die haben jetzt während der Pandemie noch weniger als den Regelsatz zur Verfügung. Gleichzeitig haben die Suppenküchen und Tafeln geschlossen. Für diese Menschen könnte es mit ein paar hundert Euro zusätzlich zeitlich befristet wesentlich besser laufen. Aber eigentlich wundert mich überhaupt nichts mehr, die SPD hat es auch zu verantworten das über ein Jahrzehnt 5 Brutto Löhne erlaubt waren und keiner dieser „Spitzenpolitiker“ hatte deswegen auch nur eine schlaflose Nacht.

  4. Steffen
    11. April 2020 um 17.53

    200€ mehr in der Krise für Hartz 4 Empfänger, da bin ich dafür, ABER dann bitte früh aufstehen und den Bauern helfen Spargel zu stechen oder später die Erdbeeren zu ernten!
    Hätte auch den Vorteil das keine armen Rumänischen Erntehelfer über tausende Kilometer eingeflogen werden müssen.
    Manchmal denkt man wirklich einige Politiker sind über die 5.Klasse nicht drüber raus gekommen.
    Da lungern zum Teil junge gesunde Leute über Jahre zu Hause rum und andere arbeiten Tag und Nacht um ihr Leben in den Griff zu bekommen.
    Wer arbeiten kann, der soll das auch gefälligst tun und nicht Zuhause herumsitzen.

    • Silke Tauber
      12. April 2020 um 8.39

      Super mach ich . Kommst um 5 Uhr betreust die Kids. Danke für die Hilfe. Machst dann Hausaufgaben mit ihnen usw. Und ich kann endlich unter Menschen was tun und nicht nur den ganzen Tag Kind. Könnten ja auch die Kinder verpflichten das sie Spargel stechen gute Idee von ihnen gebe ich weiter. Aber ich denke jugendamt Gericht wird Kinderarbeit bei Kind 8 Jahre verbieten. Schlage deine Meinung dort gerne vor. Wäre Klasse unter Leute kommen frische Luft Bewegung. Danke. Gebe weiter

    • Weinert
      12. April 2020 um 10.20

      Daumen hoch für Sie Steffen, wir müssen alle sehen wie wir mit unserem Geld alles bewältigen, denn geschenkt bekommen wir nichts, im Gegenteil der Nettolohn wird immer weniger! Die Politik geht total am „normalen Volk vorbei“!!!

    • Ulf Kissen
      12. April 2020 um 12.11

      Dann verarscht die Leute nicht für einen Hungerlohn von 9 € brutto die Stunde für das Geld würde ich nicht mal meinen Arsch putzen und das schlimmste daran ist das sie dich nicht einmal übernehmen die nutzen dich bei einer Zeitfirma paar Monate aus und kündigen dich dann und holen einen anderen Deppen der die gleiche Drecksarbeit vollzieht und du bist dann arbeitslos ja so kann man verarscht werden und das ist noch von der Politik genehmigt.

    • Annett Brennecke
      12. April 2020 um 15.21

      👍

    • Heike klein
      12. April 2020 um 15.27

      Was schreibst du für Mist bin hartz 4 aufstocken und gehe jeden Tag arbeiten. Zwar bloss für paar Stunden aber wenn ich meine Arbeit getan habe bin ich ko bin in der Reinigung tätig da arbeitet man nach Zeit dann noch als erntehelfer Na du spinnst wohl

  5. Sandra Steinlechner
    11. April 2020 um 17.59

    Wieviel Hartz4 Kinder werden in dieser jetzigen Zeit produziert????

    • Christine
      11. April 2020 um 19.50

      Also 200 Euro mehr ….Ach die müssen nicht zusammenrücken und sparen .Wir haben Kurzarbeit und trotzdem habe ich meine Kosten .Wegen Essen ihrer Kinder….würde sagen einfach mal selber an Herd hinstellen….Ach stimmt geht ja nicht muss ja Kaffeeklatsch machen und in Internet unterwegs sein …..mir wurde übel als ich das erfuhr

    • Andreas Schrod
      12. April 2020 um 12.09

      Kommentar entfernt. Bitte keine Beleidigungen.

  6. Max
    11. April 2020 um 19.31

    Sandra 🤣
    Viele Kinder👍
    Der war gut😋

  7. Dieter Gerding
    11. April 2020 um 19.33

    Nee ganz klasse. Die arbeitende Bevölkerung ist mit 60-67% Bezügen in Kurzarbeit und die nicht arbeitende soll über 40% mehr bekommen. Auch für die Kinder wird ALG2 bezahlt. Dort ist das Essen mit eingerechnet. Ich wäre dafür, jedem arbeitsfähigen Hartzer ein faires Angebot zu machen. Geh als Erntehelfer und verdiene den VOLLEN Lohn. Nix Anrechnung oder Abzüge – einfach wie ein normaler Arbeiter. In der echten Welt müsste das schließlich auch ein jeder der kann. Arbeiten meine ich.

    • Silke Tauber
      12. April 2020 um 8.42

      Super und du nimmst mein Kind. Danke. Meld dich bitte.

  8. Max Hamacher
    11. April 2020 um 22.26

    Das wird nicht passieren. Never!

  9. Kopfschuettel
    11. April 2020 um 22.28

    Wozu sollen die noch mehr Geld bekommen?
    War für ein paar Monate auch auf Hartz 4 angewiesen, aber bin immer mit meinem Geld
    zurecht gekommen, auch mit der ein oder anderen ungeplanten Extraausgabe, die notwendig wurde.
    Reicht vollkommen aus einfach mal vernünftig zu planen. Das Geld nicht versaufen und verqualmen ist auch ein Anfang ….
    Dann kommt man auch hin. Die Leute, die sonst arbeiten gehen, können es momentan nicht und müssen zusehen wo sie bleiben, genauso wie die Kurzarbeiter. Denen steckt keiner einfach mal so Geld in den Allerwertesten, was ihnen dadurch fehlt…
    Kann ich nicht begreifen.
    Vielleicht sollte das Jobcenter mal Maßnahmen anbieten in denen man lernt mit Geld umzugehen…Scheinen viele arge Probleme mit zu haben.

    Die Kranken und Alten schließe ich da jetzt mal aus. Das ist wieder ein anderes Thema.

    • Butterbirne
      12. April 2020 um 8.40

      Mĺ7

    • Silke Tauber
      12. April 2020 um 8.47

      Hallo danke als alleinerziehende Mutter als sauefer und Raucher beschimpft zu werden. Hilft immer. Wennst ne sinnvolle Antwort hast meld dich. Sonst hast du keine Ahnung cwie es ist auf Hartz 4 angewiesen zu sein 30 Std. Zu arbeiten. Kind nach Arbeit gleich abholen. Vater zahlt nicht. Mach das mal. Schauen wir Mal wie lange du es schaffst. Nix Fernseher abends. Da kannste Wäsche waschen aufräumen usw. Also erst Hirn dann reden.

      • Serife
        12. April 2020 um 11.02

        Hallo Silke
        Reagiere gar nicht auf die Kommentare das sind Menschen die nur an sich denken weil die arbeiten gehen denken die auch das sie uns alle finanziell unterstützen mit ihren steuergelder. İch bin mit 2 kindern alleinerziehend und arbeite aber nur mikrig weil lannge geht nicht und früh auch nicht wegen meiner speziellen Tochter trotz 14 Jahren braucht sie hilfe im leben. Daher macht dir keine gedanken über den, denn das sind gierige leute die schon glück gaben und arbeiten und noch mehr haben wollen, und denken alle hartz 4 wären gerne zu hause. Habe auch ne ausbildung hinter mir aber wenn viele arbeitgeber eben auf das äußere oder auf die religion fixiert ist findest eben keine arbeit…

    • Deddy
      14. April 2020 um 13.16

      Hast selber Geld vom Staat kassiert und jetzt regst dich drüber auf, was bist den du für einer?

  10. Thomas
    11. April 2020 um 22.41

    Ich finde manche Kommentare hier recht unangebracht. Es gibt auch Hartz4 Empfänger, die aufstocken und die auch gerne mehr arbeiten würden. Nicht alle Hartz4 Empfänger sind Schmarotzer. Es gibt einen großen Teil, die nichts dafür können, das sie darein geraten sind.

    Pflegebedürftige Kinder, Trennung, Krankheit, Job verloren usw.

    • Heidi
      12. April 2020 um 8.28

      Da gebe ich dir recht….ich selbst gehe arbeiten und bekomme Aufstockung.

  11. Marianne
    11. April 2020 um 23.55

    Wisst ihr was ich komisch finde???? Ihr merkt nicht mal, vor lauter Hass und Wut gegen Hartzer, das ihr andere damit weh tut, die Älter sind und Behinderungsgrad und Einschränkungen haben. Dann tut ihr alle mal so, als wenn, faule Menschen, erst gibt, seit dem Hartz4 existiert. Hallo,
    faule gab es schon, seit dem die Menschheit existiert und das in der Minderheit. Ihr habt euch durch Politiker und Medien aufwirbeln lassen, gegen die Hartzer zu sein, damit die Gesellschaft sich spaltet und ihr seid so dumm und merkt es nicht mal, das die Strategie der Politiker und Obrigkeiten auf geht. Viel Hirn haben die meisten hier nicht. So, nun zu den Steuern. Beschwert euch mal lieber darüber, daß eure Steuern in Milliarden Höhe an Klimaschutz, Flüchtlinge und Rüstung gehen und anderen Müll. Habt ihr das immer noch nicht geschnallt. Dann, vergesst mal alle nicht, das ihr durch Schicksalsschläge, wie der Corona Spuk, selbst in Hartz4 rutschen könnt und noch tiefer fallen und alles verlieren. So, dann kommt noch was, was ich loswerden möchte. Jetzt haben 1,2 Millionen Menschen in Deutschland neu Hartz4 beantragt, Kurzarbeit mit aufstocken und sonstiges. Die Leute brauchen Geld, um ihre Läden zu halten und Mieten, Fixkosten zu bezahlen. Jetzt betteln sie den Staat an, um Hilfen und bekamen Milliarden Paket und sind noch unzufrieden!!! Stellen wir uns hin und sagen wir zu denen, geht doch auf den Acker ernten, um eure Mieten und anderes zu bezahlen????? Könnte man genauso urteilen. Machen wir aber nicht. Wer gesund ist, kann auf den Feld. Überlegt mal alle und stellt euer Hirn mal ein. Ihr seid die, die mit sich unzufrieden sind und auf andere projezieren und denen nichts gönnt und ihr alle verurteilt und über ein Kamm schert. Wenn ich mit mir selbst zufrieden bin, bin ich auch mit mein Umfeld zufrieden und kümmere mich nicht, um vereinzelte, die abgerutscht sind ohne das Schicksal von ihnen zu kennen, auch ihr könnt da schnell landen.
    Ihr verhaltet euch, wie Mo….. aber nicht wie Menschen, mit Würde, Menschlichkeit, Vergebung , Güte, Einfühlungsvermögen und sonstiges. Dann hatte ich gelesen, daß einige hier schreiben. Ja, mit dem Geld kommt man aus und und und… Wieder Vorurteile ;schiebt nicht immer alles auf Rauchen dies oder jenes, um irgendwelchen Grund zu finden. Ob mit oder ohne rauchen,bekommt ihr nicht mal mit, das die Mieten, Nebenkosten, Lebensmittel und andere Fixkosten explodieren. Wie einige sagen, die kommen mit so wenig Geld klar, lügen!!! Wenn ich Mama, Papa, Onkel, Tante, Verwandtschaft habe, die mir noch alles im Arsch stecken, komme ich mit 50,-Euro im Monat klar. So sieht es nämlich aus. Aber ich möchte euch mal sehen, wenn ihr kein Geldhahn habt und keiner der euch hilft oder etwas leien tut und dann kommen Betriebskostenabrechnung, die nicht immer vom Jobcenter übernommen werden und dann geht die Waschmaschine kaputt und die Stromabrechnung kommt und Monatskarte braucht man für den Bus und dies und jenes. Erlebt das erstmal, dann könnt ihr was sagen aber vorher macht ihr noch Schulden und das nimmt euch die Kraft. Zusätzlich habt ihr noch Behinderungsgrad und Einschränkungen, das ihr kaum Job findet, ihr seid fast 60 Jahre und mit Daumensattelgelenke und Spinaltunnel, Bänder, Wirbelsäule und so weiter. Denkt mal nicht, das ihr so schnell die Erwerbsminderungsrente bekommt und wenn prozentual, werden Klienten durchgelassen egal wie schwer krank er ist. Was denkt ihr, was überhaupt in Deutschland los ist????Wirtschaft, Europa, Euro, Banken und so weiter ist gegen die Wand gefahren. Firmen von Deutschland werden von anderen übernommen (Land). Willkommen dann in unserer Welt, Hartz4. Es wird noch mehr Arbeitslosigkeit geben. Das ganze System ist am zusammenbrechen. Guten Morgen, haben wir alle ausgeschlafen????Nein, ihr seid mit faule Hartzer beschäftigt, hat euch die Politik schön manipuliert und abgelenkt, damit ihr nicht mitbekommt, was dort abgeht,da oben. Alles Strategie. Was denkt ihr, was auf euch noch wartet???? Das goldene Zeitalter oder was??? Der Corona war nur ein Vorläufer, von dem was euch noch erwartet. Lest mal überTrump, Zeitung, was da passiert ist und wieviel Kinder man gerettet hat, die gefoltert wurden Jahre lang und an den Projekt sich Obrigkeiten Milliarden verdient haben. Da ist mit den Kindern noch mehr passiert, lest selber im Internet auf YouTube. Und ihr merkt nicht mal, wie ihr verblendet werdet. Nicht Hartzer sind Schuld an dem ganzen, sucht mal die Wahrheit wo anders. Aufwachen…

    • Havva
      12. April 2020 um 19.33

      Hallo ihr lieben Steuerzahler ! Warum macht ihr nicht den selben Aufstand um eure Steuergelder wenn man damit Waffen in Kriegsländer schickt und somit den Krieg fördert und unterstützt ? Aber wenn dann genau aus diesen Ländern das Volk flüchtet und es nach Deutschland schafft ohne erschossen und umgebracht zu werden mit den von euch STEUERZAHLERN finanzierten Waffen.!!!!um dann hier Asyl zu beantragen und wiederum mit euren Steuergeldern zu leben. was meiner Meinung nach dann natürlich auch ihr menschliches Recht ist aber genau dann hört man euch blinde Steuerzahler wieder schimpfen das ihr es nicht einsieht die Flüchtlinge zu versorgen mit euren Steuergeldern was ich auch verstehen kann drum solltet ihr nicht die Hartz4 Bezieher angreifen von denen wahrscheinlich die Mehrheit selbst schon in diesem Land sehr viel an Steuern eingezahlt hat zudem ihre Väter Mütter Tanten Onkels Brüder Schwestern Nichten Neffen und und und ebenfalls Steuern gezahlt haben oder weiterhin zahlen !!! Sowas nennt man doch Solidarität !!!! Nun komme ich zu meinem persönlichen Harz4 Bezug ich war bis zum 21.6.19 Selbständig mit einer Bäckerei 2 Aushilfskräften war 16 Stunden am Tag am arbeiten und das mit einem Kind Zuhause wo heute 3 Jahre alt ist dann habe ich im Mai erfahren das ich mit meinem sohn heute 4 Monate alt schwanger bin und meine Ärztin mir aus gesundheitlichen Gründen ein sofortiges Arbeitsverbot gab.und da es leider in meiner Familie keinen gab der die Bäckerei weiter führen könnte für 1jahr da alle fleißig selbst Vollzeit Steuerzahler sind .und zwei Vollzeitkräfte plus die zwei Aushilfen hätte sich nicht wirklich rentiert und wäre wiederum für mich Arbeit Papier Gram und die Einkäufe bei Metro & co so beschloss ich mich den laden an eine Familie die schon länger Interesse hatte abzugeben.kurze Zeit danach noch bevor unser zweites Kind geboren war kam unsere Trennung mit meinem Ex Mann Fazit Tochter 3 j Sohn 4 Monate Alleinerziehende Mutter wo trotz sehr sehr viel einbezahlten Steuergeldern es kaum abwarten kann wieder zu arbeiten…aber an dieser Stelle kann ich hier die jenigen beruhigen die behaupten und Wahnvorstellungen haben daß der Staat die steuergelder.von den armen Arbeitern nimmt und den Harzer hinterher wirft nicht Mal im geringstem zutrifft !! .den das was der Staat in Wirklichkeit macht mit den Sozialhilfe bedürftigen Familien Alleinerziehenden Müttern oder Vätern ist ..Mit der rechten hand geben und dann mit der linken hand nehmen.das heisst uns.wird das komplette Kindergeld und Elterngeld bis auf 30€ dem Harz4 angerechnet.nun würde ich jetzt Mal auch gerne behaupten nicht die Alleinerziehenden Eltern wo arbeiten und noch zusätzlich auf der Steuerklasse Kinderfreibetrag haben und dazu noch ihr komplettes Kindergeld erhalten sogar noch eventuell Kindergeldzuschlag beantragen können sind eben nicht die dummen die uns oder unsere Kinder finanzieren . nein wir sind für den Staat die dummen wo in der ohnehin finanziell schwierigen Situation noch dem Staat gezwungener Massen das Kindergeld & co hinterlässt.und dies macht der Staat finde ich schon auf einer echt linken Art und Weise denkt Mal tiefsinniger drüber nach und wer.menschlichkeit und gesunde emotionale Intelligenz besitzt und Kinder hat wird die Ungerechtigkeit und den Egoismus sofort Einsehen

  12. Larissa
    12. April 2020 um 1.46

    Aber Kindergeld Zuschläge dann mal eben schnell beantragen nech…..

  13. Armando
    12. April 2020 um 2.32

    Erbärmlich !!!!
    Einfach nur arm!
    Diese menschen leben am Existenzminimum!!!!
    Da gönnt man diese menschen nicht ma 200 euro mehr im Monat?
    Während der Staat milliarden für reiche säcke (unternehmer) ausgibt, damit eure scheiss Arbeitsplätze gesichert sind, regen sich viele über eine mikrige Aufstockung der harz4 empfänger auf!
    Ich will garnicht wissen, wieviele von euch Steuer hinterzogen haben, trotzdem sich darüber aufregen, dass die Steuerzahler für die Harz4 empfänger Jetzt mehr zahlen sollen!
    Geht der arbeitslose arbeiten, wird er vill. eines Tages deinen Arbeitsplatz übernehmen Und du wirst arbeitslos!! Denn es wird Nie ein Staat Ohne Arbeitslosigkeit geben!!!!!!!
    So was gibts nirgendswo!!!!!
    Und wer der Meinung ist, nicht arbeiten gehen zu wollen, dann ist das sein freier Wille und seine freie Meinung!
    Das ist demokratie in einem sozialen Staat!

  14. Kerstin 2 Bretschneider
    12. April 2020 um 8.02

    ich kann wegen meiner Psychischen Erkrankung nicht mehr arbeiten .bin alleinstehen .meine Tochter ist sei über 10 Jahren in einer Pflegefamilie.bekomme ich von Landschaftsverband auch einen Coronageld?

  15. Nedzad
    12. April 2020 um 8.23

    Ich kann nur sagen wie traurig icb gerade bin das ich hir so was lesse muss mann sollte sich echt schemen. vor ein jahr wahr ich noch tatäg als bus Fahrer unterwegs. Dann hatte ich ein op am Herzen 3 Bypasse bin erst 38 jahre alt einfach Schicksal schlag was ich mir selbst nicht ausgesucht habe andre Leute verurteilen Harz4 Menschen
    Die es richtig schwirig ohne hin schon haben wir werden von ogoistische leute ausgewählt und ausgegrenzt ich wünsche euch die so sind selbst Harz4
    Damit ihr sicht wie es sich anfühlt.wen einer euch zu euch sagt faule Harz4 Menschen

  16. Melanie
    12. April 2020 um 9.34

    Moin,
    Schön, wieder die ganzen Vorurteile zu lesen. Ich selber habe in der Pflege alles gegeben und den Beruf geliebt. Seit über 2 Jahren geht bei mir gar nichts mehr. Ich würde gerne Erntehilfe machen… das würde ich körperlich nicht schaffen. Oder die Pflege unterstützen… das schaffe ich psychisch keine paar Stunden. Ich bin 50% schwerbehindert. Ich entspreche wie ein Großteil der Leute, die Hartz IV beziehen, nicht dem Klischee… ich saufe und rauche auch nicht. Der Lohn in der Altenpflege ist so, dass man nach dem Krankengeld direkt in Hartz IV rutscht. Um zu leben, nutze ich die Tafel. Die ist aber jetzt zu und Lebensmittel (besonders wenn man als Allergiker besondere Lebensmittel braucht) teuer. Traurig, dass das System so ist, dass Hartz IV einen zur Tafel zwingt… das zeigt, dass der Hartz IV Satz nicht ausreichend an steigende Kosten angepasst wird. Wussten Sie, dass die erlaubten Kosten für Miete an einen Mietspiegel von 2016 angelehnt sind? Was drüber ist, geht auch vom „Einkaufsgeld“ runter.
    Ich selber bräuchte die 200€ nicht, da ich ein gutes soziales Netzwerk habe, was mich u.a. über Foodsharing über Wasser hält.
    Ich möchte Sie einfach nur auffordern, nicht in Vorurteile zu fallen… wenn es so einfach wäre, würden bestimmt über 90% aller Hartz IV-Bezieher arbeiten gehen oder während der Krise aushelfen, wenn sie könnten. Man kommt leider schneller in Hartz IV als man denkt, da ist niemand vor sicher. Gerade jetzt.
    Nicht missverstehen… ich finde es gut, dass es das Sicherheitsnetz gibt… man soll ja auch nicht in Luxus leben mit Hartz IV, aber oft ist es auch nicht einfach.
    Diese 200€ werden die Politiker eh nicht umsetzen… genauso wie Verbesserungen in der Pflege. Ist zu teuer. Ich würde es denen gönnen, die das Geld wirklich brauchen. Und wer sich darüber aufregt: lebt mal selber mit Hartz IV und Tafel… das ist sehr demütigend. Also bitte Kopf anschalten, bevor ihr über Leute schimpft, deren Situation ihr nur von Vorurteilen her kennt.
    In dem Sinne
    Frohe Ostern

  17. Hans
    12. April 2020 um 9.40

    Hat Frau Sabine Zimmermann den Knall nicht gehört??? Sicher gibt es unter den Hartz 4 Empfängern viele, die schnellstmöglich wieder arbeiten gehen wollen, aber nicht unwesentlich viele gibt es, die dies nicht möchten. Den Geringverdienern mit Mindestlohn, sollte endlich geholfen werden.
    Wir haben nun eine Ausnahmesituation, da sollten man denken, die Hartz 4 Empfänger könnten nun etwas zurückgeben und Entehelfer werden, NEIN, da werden aus dem Ausland Helfer eingeflogen. So nun könnt Ihr Euch auslassen. Ich wünsch Euch schöne Ostern. Ach übrigends, ich muss an den Feiertagen und Wochenenden arbeiten gehen, damit ich meinem Enkel mal nen Eis kaufen kann, oder generell meine Miete weiter bezahlen kann…… Tschüß

    • Heiko
      12. April 2020 um 11.41

      Genau Hans…und nur um die Faulpelze, welche meine Frau als Verkäuferin täglich sieht, die jung sind und arbeiten könnten geht es…es gibt Zigtausende davon und das wissen alle

      • Anni
        12. April 2020 um 14.04

        Bei manchen Kommentaren kann ich wirklich nur drauf spucken. Jeder kämpft für sich… Aber das wir alle in dieser Krise stecken ist anscheinend egal. Ich lebe auch von Harz 4und habe 3 Kinder zuhause…. Und bekomme nur 135 Euro im Monat es wird alles teurer wo ist bitte der Sinn dahinter???? ..mich fragt keiner wieso???? Es werden erstmal alle unter ein kamm gesteckt. Sie schreien alle wir brauchen mehr Kinder und es wird ein Dreck getan.. Dann sollen auch mal die Firmen Muttischichten einführen und nicht nur früh und spät wo man überlegen muss wo man die Kinder hin stecken soll. Nein es wird hier nicht gefragt warum man ins Harz4 gerutscht ist…… ist man gleich ein schlechter Mensch .Mich kotzen solche Leute an die denken müssen sie müssen Vorurteiln und denken weil sie arbeiten sind sie was besseres nur weil sie die Lebens Geschichten nicht kennen. Phui..

        • Sylvia
          12. April 2020 um 17.23

          Hartz 4 plus Kindergeld usw.
          Du lebst ja nicht von 135 euro

  18. Axel Krenzer
    12. April 2020 um 9.42

    Ja, auch Menschen mit geringem Einkommen, sprich ALG 2 oder auch Hartz 4 genannt ( ich hasse diese Bezeichnung!), müssen leiden, denn die Bezüge sind zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel!
    Zahnärzte, Logopäden und ähnliche Berufsgruppen sollen 90% ihres Verdienstausfalls ersetzt bekommen. Den Spargelbauern erlaubt man sogar, dass man Mitarbeiter aus anderen Ländern einfliegen lassen kann, damit sie ihren Spargel aus der Erde holen, den man dann für €20/Kilo kaufen darf!!?? Den unzähligen Kleinunternehmern bietet man Kredit an…die staatliche Einmalhilfe ist an strengen Bedingungen gekoppelt…. erstmal Ersparnisse und Kreditrahmen ausschöpfen!
    Viele kleine Geschäfte wird es nach dieser Zeit nicht mehr geben, das ist Fakt!
    Bezieher von ALG 2 wissen oft auch nicht, wie sie über die Zeit kommen sollen….und die allermeisten würden gerne alles tun, um in Lohn und Brot zu kommen. Oft sind sie alleinerziehend oder sehr krank. Hinzu kommt im Moment, dass gerade die „günstigen“ Lebensmittel entweder vergriffen oder überteuert sind.
    Es ist für alle hart und ob die Maßnahmen in diesem Umfang sein müssen, wird sich wohl nie herausstellen. Gerade die Menschen, die gefährdet sind und mit den Maßnahmen geschützt werden sollen, sehe ich in großer Anzahl in den Geschäften, wenn ich einkaufe.
    Ich habe KEINE Angst vor dem Virus, aber vor den Folgen für uns alle!

  19. Karl
    12. April 2020 um 10.26

    Wenn man die Kommentare hier liest, sind alle Harz 4 Bezieher alleinstehende Mütter mit behinderten Kindern, und alle gefrusteten Steuerzahler, die in der Situation knappsen müssen, sind behindert. – Dass Kindergeld auf Harz 4 angerechnet wird, das ist hier der Systemfehler. Dass Harz 4 zum würdevollen Leben nicht reicht, das ist ein Systemfehler. Dass bei einer Krise nicht alle gleich mehr bekommen, das weniger. Die meisten Menschen müssen gerade mehr rechnen, sehr viele über ihre Jobs bangen. Viele, die sich gerade noch zu den ‚fleißig Schaffenden‘ zählten, dürften gerade selber ins verachtende Harz 4 gerutscht sein. In diesem Land verdient kaum einer, was er verdient. In Europa sind wir im Median im Eigentum nicht gerade top. Wir müssen uns in den unteren Reihen nicht andauernd gegenseitig um die Restebrocken streiten und zerfleischen.

  20. Ganny
    12. April 2020 um 10.28

    Wäre super 200 € ist nicht viel Geld .Viele Leute können nix dafür das sie Harz 4 oder ergänzende Sozialhilfe bekommen , schließlich gibt es auch Kranke die nicht mehr Arbeiten dürfen aber jedes mal über Harz4 usw herum meckern das könnt ihr echt gut. Lebensmittel werden teuer usw. Die vom Amt leben sind auch Menschen . Ich bin dafür das der Regelsatz erhöht wird und das diese 200 € auch genehmigt wird.

  21. Silke
    12. April 2020 um 10.44

    Da kommen sich die Menschen, die hart arbeiten oder in Kurzarbeit sind und Kinder haben, sich ganz doof vor.

    • Sigl Martina
      12. April 2020 um 11.16

      Alter geht’s noch… Na dann melde mich gleich mal arbeitslos mit Aufstockung….verzichte sowieso schon wegen 10 Euro Aufstockung…. Sowas ist schon kriminell…. Wenn dann alle ohne Ausnahme….. Man hätte sowieso allen monatlich Geld geben solln für paar Monate… Anstatt diese zum kotzen echt… Rum doktorei und Beantragung noch und noch…. Wäre alles viel viel einfacher…. Ach ja warum einfach wenn es auch umständlicher geht…. Kotz nur noch…. Hoffe dieses system Kapitalismus bricht zusammen… Anders geht nicht mehr. Bleibt alle gesund…

  22. Iwona
    12. April 2020 um 11.53

    Alleinerziehend seid der Schwangerschaft. Kind ist mittlerweile 6 Jahre alt. Kein Unterhaltsgeld. Vater hat nur 2 Monate geleistet. Auf Harz 4 angewiesen! Kein Kontakt, keine Familie in DE. Harte Arbeit Kind groß zu ziehen und überhaupt von den Geld zu ernähren! Ich habe immer gearbeitet. Momentan mache ich eine zweite Ausbildung da ich mit Kleinkind nicht zurück in meine Arbeit kann da die Arbeitszeiten nicht mehr möglich waren! Abgesehen von meine Position die ich überhaupt nicht ausüben dürfte! Also liebe Leute, nicht alle sind sind Schmarotzer! Ich finde, es sollte da mehr Unterstützung kommen, für Alleinerziehenden, Rentner und Behinderte Personen muss mehr geholfen werden! Danke! Frohe Ostern und bleiben Sie alle gesund!

  23. Mama
    12. April 2020 um 11.55

    Mein Scham als Hartz4 Empfänger wird hier leider durch manche Kommentare nur noch verstärkt.
    Ich bin alleinerziehende Mama eines schulpflichtigen Kindes, wir sind komplett auf uns allein gestellt – wie sicherlich viele andere auch – .
    Viel bekommen wir nicht vom Staat und ich zahle alles selbst.
    Ich habe vielleicht nicht viel,aber ich habe den Stolz meine Rechnungen und auch alles was für die Schule benötigt wird, selbst von unserem Regelsatz zu zahlen und habe noch nicht einen Antrag für irgendwelche Hilfsmittel beim Jobcenter gestellt,obwohl mir sogar schon von meinen Sachbearbeitern dazu geraten wurde.
    Vor knapp drei Wochen ist meine Waschmaschine kaputt gegangen,seitdem wasche ich unsere Wäsche per Hand, da eine Waschmaschine im Moment wirklich absolut nicht drin ist und ich auch diesbezüglich keinen Antrag stellen möchte.
    Aber es ist wirklich Fakt,dass wir, die mit weniger Geld, ob Geringverdiener-Renter-oder Hartz4 Empfänger,zur Zeit auf gut deutsch richtig am Arsch sind.
    Ich kann keine teuren Markenprodukte kaufen, ich kann nicht von Stadt zu Stadt fahren um noch etwas zu ergattern weil bei uns so gehamstert wird.
    Ich verzichte auf mein warmes Mittagessen,damit ich diese Portion für mein Kind einfrieren kann.

    Ich würde gerne wieder arbeiten gehen und wenn es nur eine Putzstelle wäre oder Toiletten reinigen, aber mir wird immer dasselbe am Jobcenter gesagt: Für das was Sie von uns bekommen,machen wir uns nicht die Mühe Sie zu vermitteln.
    Oder das Problem ist die Aufsichtspflicht, ein Grundschulkind kann nicht alleingelassen werden,
    es ist keine Betreuung vorhanden und kein OGS Platz frei.

    Wir sind nicht alle gleich,dass sollte nicht vergessen werden. Es war nicht geplant das ich 5Jahre nach der Geburt alleinerziehend bin, ich versuche das Beste daraus zu machen,meinem Kind nach Möglichkeit ein gutes Vorbild zu sein und es vorallem nicht unter diesen Umständen daran leiden lassen zu müssen.

    Ein kleiner Zuschuss würde sicher allen helfen und sollte nicht nur denen gegönnt werden die „dafür“ gearbeitet haben oder genau wissen was sie tun müssen um an eben solche Zuschüsse zu gelangen.

    Frohe Ostern für Euch alle.

  24. Sandro Ingrosso
    12. April 2020 um 12.28

    Denkt mal an die Hartz IV Menschen die brauchen den zuschlag in dieser Situation
    Scheiß drauf ob der andere dafür arbeitet oder nicht eog arsch!!!
    Richtig so 200€..Auf geht’s sonst gibt’s paar Schellen 😎

  25. Anni
    12. April 2020 um 12.31

    Bei manchen Kommentaren kann ich wirklich nur drauf spucken. Jeder kämpft für sich… Aber das wir alle in dieser Krise stecken ist anscheinend egal. Ich lebe auch von Harz 4und habe 3 Kinder zuhause…. Und bekomme nur 135 Euro im Monat es wird alles teurer wo ist bitte der Sinn dahinter???? ..mich fragt keiner wieso???? Es werden erstmal alle unter ein kamm gesteckt. Sie schreien alle wir brauchen mehr Kinder und es wird ein Dreck getan.. Dann sollen auch mal die Firmen Muttischichten einführen und nicht nur früh und spät wo man überlegen muss wo man die Kinder hin stecken soll. Nein es wird hier nicht gefragt warum man ins Harz4 gerutscht ist…… ist man gleich ein schlechter Mensch .Mich kotzen solche Leute an die denken müssen sie müssen Vorurteiln und denken weil sie arbeiten sind sie was besseres nur weil sie die Lebens Geschichten nicht kennen. Phui..

  26. Avdim
    12. April 2020 um 12.38

    Toll, ich gehe jeden Tag 6 Stunden arbeiten, und ein arbeitsloser würde ohne einen Finger zu krümmen „nur“ 50 Euro weniger bekommen, das find ich jetzt alles anderes als gerecht.

  27. tinchen
    12. April 2020 um 12.39

    Hallo Leute ,
    wenn ich das hier so lese wird mir wirklich übel bei manchen Komentaren .
    Ich bin 57, habe mein Leben lang gearbeitet , 4 kinder großgezogen und bin nun durch viele Krankheiten auf Rente .
    Muss aber noch eine geringe Sozialhilfe bekommen .War nie Arbeitslos und habe immer vollzeit gearbeitet . Die betreuung meiner kinder habe ich meist aus eigene Tasche bezahlt . Nun ist es so das mein Körper total Kaputt ist , krankheiten da sind die es mir nicht einmal erlauben Medikamente zu nehmen , (Allergien ) die wenigen medis die ich nehmen kann muss ich als Sozialhilfeempfänger selbst bezahlen . Nun ist Corona da das Hamstern hat angefangen und ich muss auf vielen Artikeln mehr bezahlen . da ihr alle so schlau seit frage ich wie soll ich das alles bewältigen von 150 € was einem als Sozialhilfeempfänger zur ernährung zu steht . Seid zufrieden wenn ihr gesund seid und an eurem Leben noch was ändern könnt ,denn ich kann es leider nicht mehr und würde mich schon riesig freuen wenn die Politiker nicht nur die Wirtschaft Flüchtlinge usw. im Kopf haben . Es gibt nämlich Menschen die immer gearbeitet haben , ihre kinder großgezogen haben und jetzt von eine mini Rente leben müssen . Nicht zu den Tafeln gehen und sich auch sonst nix holen weil es einfach vorher gereicht hat was jetzt nicht mehr der fall ist .
    Und ganz ehrlich peinlich ist es auch sich dort anzustellen , wenn man sein leben lang durch eigene Arbeit immer alles geschafft hat und das ganz allein .
    So nun könnt ihr euch auch darüber den Mund zerreißen .

    • Sevda. A.
      12. April 2020 um 14.39

      Danke Marianne, du hast mir die Worte vom Mund genommen. Ich finde es traurig das manche nur an sich denken. Ich bin alleinerziehend leider finde ich keine Arbeit in der Zeit wo mein Kind in der Schule ist und betreut wird. Ich würde auch putzen aber die Arbeitszeit ist entweder von 6 morgens oder ab 19- 20 Uhr abends. Alleine lassen werde ich mein Kind bestimmt nicht. Wir müssen auch irgendwie Leben.

  28. Birgit
    12. April 2020 um 13.09

    Hier sieht man wie die Menschen wirklich ticken.
    Ich habe 3 abgeschlossene Ausbildungen, war schon im Angestelltenverhältnis und zum Schluß jahrelang selbstständig. Habe auch brav meine Steuern gezahlt und nichts hinterzogen – hätte das mal besser gemacht, da müsste ich jetzt kein Hartz 4 beziehen.
    Die Menschen die hier über Hartz 4 ablästern haben keine Ahnung und orientieren sich wahrscheinlich nur an TV Sendungen etc.
    Wenn ihr meint Hartz 4 ist besser und einfacher als arbeiten dann bezieht doch einfach mal selbst für 12 Monate das Geld – mal schauen wie eure Meinung dann ist.😡
    Man muss alles mal erlebt haben um mitreden zu können!!!!
    Wünsche schöne Ostertage und bleibt gesund.

  29. Renate
    12. April 2020 um 13.22

    Wenn man manche Kommentare ließt, könnte man kotzen .
    Die sich so die Mäuler zerreißen, wünsche ich von Herzen 3 Monate mit den paar Kröten leben zu müssen .
    Ihr habt echt keine Ahnung was für ne Gülle ihr da abgeht.
    Man muss jeden mist bezahlen von dem Geld
    Ich bin Brillenträger und hab 2 Brillen bezahlen müssen, 150 Euro. Gleirsicht und Lesebrille, deswegen 2 !
    So und ich habe 3 0 Jahre in der Pflege geschafft. Rücken kaputt ! Über 50 ! Will dich niemand mehr haben!
    Deswegen hartz IV. Ich hatte 3 schichten ,Sterbebegleitung.,150 Bewohner zu 2 in der Nachricht von 9 bis 7 Uhr.
    Erzählt mir nix von harter Arbeit. Nur weil man hartz 4 bekommt ist man noch lange kein penner aber dank euch fühlt man sich so !!!

  30. Nathalie Reimann
    12. April 2020 um 13.40

    Ich wäre für einen Pandemiezuschlag für Kurzarbeitergeld. Die bekommen nämlich keine Miete vom Amt wie Hartz 4ler…. Oft liegen die nämlich nach Abzug der Miete unter dem Satz der Grundversorgung 😠

    • Annett Brennecke
      12. April 2020 um 15.17

      Genau so sieht es aus

  31. Heike Klein
    12. April 2020 um 14.58

    Du hast ja keine Ahnung was es heißt hartz 4 Empfänger zu sein. Du spinner. Ich hab auch einen Job der nicht gerade gut bezahlt ist. Muss mit Hartz aufstocken. Bin den gefahren einer Ansteckung tägluch ausgesetzt durch meinen Job. Hartz 4 heißt zum Leben zu wenig zum Sterben zu viel lass dir das mal durch den Kopf gehen

  32. Annett Brennecke
    12. April 2020 um 15.15

    Das darf nicht wahr sein immer mehr für nix tun wenn es den nicht reicht sollten sie es man mal mit Arbeit probieren. Die Löhne steigen doch auch nicht und muss alles aus meiner eigener Tasche bezahlen und solche bekommen schon alles bezahlt

  33. Ich
    12. April 2020 um 15.16

    Ich bin GEGEN Neid, FÜR SOLIDARITÄT und GEGEN SOZIALRASSISMUS!
    FÜR mehr NÄCHSTENLIEBE und in dem Sinne wünsche ich ALLEN FROHE OSTERN!!!
    NOCH gibt es Menschen, die an etwas glauben.

  34. Ludger
    12. April 2020 um 16.28

    Genau richtig, es gibt genügend Arbeit, auch in der jetzigen Krise.
    Es gibt so viele Hartz IV Empfänger die garnicht arbeiten wollen, es gehen für uns doch andere Arbeiten.
    Für Menschen die wirklich auf Hilfe angewiesen sind, die sollten auch was bekommen.

  35. Fröhlich
    12. April 2020 um 16.48

    Hallo..
    Jeder kann in dieser Situation kommen hab ich überhaupt kein Problem mit..Ich bin zur Zeit auch Arbeitslos bekomme ich jetzt auch mehr Geld??
    Nein da wird überhaupt NICHTS bekommen 😡😡
    Und warum soll da denn was kommen..das sehe ich nicht ein
    Meine Frau ist Selbstständig und sie wartet auch schon seid über 2 Wochen und sie hat bist heute NICHTS bekommen. Vom Staat..was ja jeden Tag immer gesagt wurde im Fernsehen und innerhalb 1 Woche sollte es da sein.😂😂😂😂😂

    Ich weiß das gehört hier nicht rein aber das muss mal raus..kotz

    • Hatice Mohammad
      12. April 2020 um 16.57

      Vielleicht weil alg2 empfänger unter der Armutsgrenze leben ! Wie kann man nur so geizig .. habgierig & herzlos sein ! Unbegreiflich !

  36. Hatice Mohammad
    12. April 2020 um 16.51

    Diese Maßnahme finde ich sehr wichtig & richtig ! Auch für unseren Neubürgern die somit unsere volle Solidarität und Unterstützung erfahren ! Danke liebe Linke & weiter so !

  37. Detlef Kapell
    12. April 2020 um 16.52

    Frohe Ostern erstmal an alle hir die geschrieben haben ich bin auch hartz4 Empfänger und alleinstehend ohne Kinder wen die 200 Euro gänemigt würden vom stadt würde mir das den auch zu stehen

  38. Detlef Kapell
    12. April 2020 um 17.05

    Sandero das hast du sehr gut vormelirt so sehe ich das auch ich habe auch 35 Jahre gearbeitet und bin jetz hart 4 Empfänger und alleine und in der Krise wirt alles noch mal teurer am Lebensmittel was vor der krise nicht war wie sol man das den jetz bezahlen da steht jedem hart 4 Empfänger das zu ob mit Kinder oder ohne Kinder richtig

  39. Andreas. S
    12. April 2020 um 17.13

    Ich währe ja dafür aber nicht für unsere neue Bürger!

  40. S. St
    12. April 2020 um 17.51

    Was ist denn mit den Hartz IV Empfänger die Kinderlos sind und auch auf die Supermärkte auf dem Lande wohnen und nicht in der Stadt da es zu teuer ist eine gute Wohnung in der Stadt zu mieten
    Wenn Hartz IV dann BITTE ALLE

  41. Claudia
    12. April 2020 um 18.34

    Das ist eine FRECHHEIT.WIR WERDEN MIT 60% Kurzarbeitergeld abgespeist und müssen zusehen wie wir Miete,Rechnungen usw Bezahlen und die bekommen WIEDERMAL ALLES IN AR…. GESCHOBEN

  42. Price
    12. April 2020 um 18.54

    Jeder muss doch jetzt mit weniger auskommen ob mit grossem
    Einkommen oder kleinem Einkommen und zum Essen wird es auch noch reichen den auch die Tafeln verteilen noch essen .
    Ich bekomme gerade 650 euro Kurzarbeitgeld das sind ca 250 euro mehr als der Regelsatz für eine Person in Hartz 4
    Arbeite jetzt noch in der Reinigung in eine klinik damit ich’s meine Fixkosten zahlen kann.
    Damit will ich sagen mir geht es nicht besser als euch in Hartz 4 .
    Meine Meinung dann leben wir halt mal mit weniger Solange wir Smartphone und uns andere Dinge haben geht es uns doch noch gut .
    Für 200 Euro sage ich Nein ,nur in Ausnahme Fällen.
    Außerdem sparen wir doch in anderen Sachen gerade bsp. Nagelstudio Kino

  43. Sylvia
    12. April 2020 um 19.05

    Hartz 4 plus Kindergeld usw.
    Du lebst ja nicht von 135 euro

  44. Sibyyle
    12. April 2020 um 19.19

    Ich kann nur mit dem Kopf Schütteln wen ich lese wie Egoistisch manche sind solltet euch echt alle schämen (geht an die Gegner)wie kann man sich wünschen das Hartz 4 Empfänger auf der Straße leben sollen wie Obdachlose am Besten noch die Kinder ins Heim Stecken oder wie? Ich kriege grade echt so einen Hals Menschen die Arbeiten gehen die auch Kinder haben haben einen Anspruch auf Kinderzuschlag und dann währe dann noch Wenn Ihr nur 67% bekommt wegen der Kurzarbeit zurzeit.
    Dann stell den Antrag beim Amt und Ihr bekommt die Aufstockung auf ca. 1200 Euro. Wie egoistisch kann man sein sich wegen 200 Euro sich so aufzuregen die sollen Nicht dauerhaft ausgezahlt werden und auch Hartz 4 Empfänge müssen jeden Cent umdrehen nicht nur die Normal Verdiener und wen es nicht so viele geben würde die Hamstern tuen würden die Preise auch nicht so enorm in die Höhe schissen und vor allem wen man Liest das jemand für über 1000 Euro Hamstern tut und dann noch damit Prahlt wie gut es einem und seiner Familie geht kriege ich das Kotzen nicht jeder Hartz 4 Empfänger hat mal eben 1000 Euro auf der Kante.
    Klar gibt es unter den Hartz 4 Empfänger auch Schmarotzer aber die gibt es auch bei den Normal Verdiener

  45. tinchen
    12. April 2020 um 20.16

    Kurzarbeiter 60% und & 67% können bei bedarf auch aufstocken lassen , zudem haben sie noch den vorteil das 100€ freibetrag und von dem rest nochmals 20% freibetrag hinzukommen , also schon mal nicht dem normalen Hartz4 Empfänger gleichgestellt . Zudem da sie dann in das hartz gesetzt fallen würden auch sie den anspruch haben wenn dann überhaupt 200 E extra gibst .
    Ausserdem haben viele ihre Arbeit jetzt in der kriese verloren , die nun auch soziale hilfe in anspruch nehmen müssen .
    Nebenbei gesagt Rentner bekommen nur auf 48% nach vielen Arbeitsjahren .
    Es gibt wohl einige die das System ausnutzen aber der großteil ( Ältere und kranke Leute ) ebend nicht . Sie sind drauf angewiesen , also denkt doch nicht von allen so schlecht . Denn für diese Krise können die Arbeitslosen , Rentner ; Kinder und MÜtter nix .

  46. Michael
    12. April 2020 um 20.19

    Ich frage mich aus welchem Grund ein solcher Zuschlag gezahlt werden soll, für hartz 4 Empfänger ändert sich doch nicht soviel. Im Gegenteil Jugendliche Empfänger von Sozialleistungen sollten mal etwas tun für das Geld welches wir erschwert verdienen.Es kann doch nicht sein das Deutschland auf ausländische Erntehelfer angewiesen ist während Teile unserer Jugend faul auf dem Sofa liegt und Alleinerziehende Eltern um jeden Cent hart kämpfen müssen.

  47. Klofrau 77 Naminka
    12. April 2020 um 20.53

    Das Harz 4 Geld für Kinder im Ausland streichen und hier in Deutschland verteilen. Mi mi mi höre Ich hier nur.

  48. Humi Abu
    12. April 2020 um 21.26

    Echt Schade denn ich lebe auch seit 4 Jahren von Harz 4 wegen meine Kinder davor hatte ich 3 Jobs 1 vollzeit und 2 Teil zeit stellen und dann muss ich mir so ein scheiß an hören das nur einer jetzt arbeitet das keiner recht auf alles hat nur weil es zur Zeit nicht arbeiten geht Schande sowas ich habe leider schlechte Erfahrung gemacht darum betreue ich mein Babys selber also erst nach denken bevor man irgend ein mist postet

  49. Birgit Madalinski
    12. April 2020 um 21.52

    Guten Abend, ich gehe arbeiten und bin froh darüber. Sind Notbetreuungen in Kitas. Verdiene nicht viel. Aber wenn jetzt die Hartz lV Empfänger diesen Zuschuss bekommen, sorry, aber das finde ich scheisse. Da habe ich weniger als sie. Mein man bekommt Arbeitslosengeld. Es ist nicht viel was er bekommt. Aber wir müssen das Beste draus machen. Unser Kind will auch unterhalten werden. Man kann in dieser Situation nicht viel machen, aber wir müssen mit dem auskommen, was wir haben. Aber trotzdem ungerecht wenn sie mehr bekommen, als wenn einer arbeiten geht. Noch einen schönen Abend

  50. Lars Hande
    13. April 2020 um 0.09

    Warum schicken die Politiker nicht die Arbeitslosen auf die Felder und dein Hartz IV Empfänger gleich mit, aber nein es müssen ja Ausländer dafür eingeflogen werden weil mann ja den Deutschen nicht zur Arbeit zwingen kann aber ein recht darauf hat vom fleißigen Steuerzahler zu leben. Denkt mal drüber nach.

  51. Siby
    13. April 2020 um 2.52

    Es gibt auch genug Hartz 4 Empfänger die auch Hard gearbeitet haben und durch eine Krankheit es nicht mehr können.
    Ich denke manchen ist nicht bewusst wie der Hartz 4 Regelsatz aufgeteilt wird ich habe einen Stand gefunden vom Ende Letztem Jahr ihr wisst alle wie teuer Lebensmittel usw geworden ist.Klar gibt es unter den Hartz 4 Empfänger auch die Schmarotzer aber nicht alle sind so gibt auch genug die sich Schämen oder Kinder die anfangen zu heulen weil sie sich mehr wünschen es aber nie sagen würden und sich damit ab finden das sie wegen ihren billigen Klamotten gehänselt werden.Ich arbeite auch Hard für mein Geld und muss auch jeden Cent umdrehen aber ich würde niemals so ein denken an den Tag legen man merkt leider so oft jeder ist sich selbst der nähste Null zusammen halt und das nennt sich Deutschland
    Nahrung, alkoholfreie Getränke 34,86% 150,60 €
    Freizeit, Unterhaltung, Kultur 9,59% 41,43 €
    Nachrichtenübermittlung 8,94% 38,62 €
    Bekleidung, Schuhe 8,76% 37,84 €
    Wohnen, Energie, Wohninstandhaltung 8,87% 38,32 €
    Innenausstattung, Haushaltsgeräte und -gegenstände 6,16% 26,61 €
    andere Waren und Dienstleistungen 7,93% 34,26 €
    Verkehr 8,33% 35,99 €
    Gesundheitspflege 3,80% 16,42 €
    Beherbergungs- und Gaststättendienstleistungen 2,49% 10,76 €
    Bildung 0,26% 1,12 €

  52. Matthias Reins
    13. April 2020 um 3.13

    Ich bin seit kurzen Alg2 Empfänger.
    Meine Frau(Minijob) und ich habe keine Kinder, jeweils aber zwei Großeltern und jeweils zwei Eltern. Wir helfen unseren Großeltern und Eltern die jeweils eine kleine Rente haben mit Einkaufen.
    Viele kann ich verstehen.. aber wenn man jetzt auf Markennudeln, Markentoilettenpapier.. Bei uns sind sogar die günstigen Binden leergekauft.. usw. umsteigen muss und durch Fahrten die Großeltern und Eltern unterstützt.. da leiden alle Parteien finanziell enorm.
    Einen Job zu finden ist aktuell unmöglich!!

  53. Akehlert
    13. April 2020 um 10.30

    Mir fehlen die Worte ,das darf nicht war sein.
    Was ist mit Rentner und Kranke dann sollen sie auch einen Zuschlag erhalten.
    Was ist an Hartz-IV so wenig das Mann nicht klar kommt ? Manche Rentner hab noch weniger im Monat und müssen klar kommen. Dann umstellen die Eltern und auch die Kids .
    So ist das Leben, manche Erwachsenen kennen es aus anderen Zeiten .

  54. Sascha Wagner
    13. April 2020 um 11.42

    Die Berliner Tafel liefert das Essen an Bedürftige nach Hause. Das Argument man könne also keine Lebensmittel mehr bekommen fällt damit weg.

    Immer mehr Menschen beziehen Sozialleistungen, immer weniger zahlen dafür. Wo soll das Geld denn herkommen? Welche Wege der Finanzierung sind angedacht? Gehen die Politiker löblich voran und geben einen Teil ihrer Diäten ab?

    https://www.berliner-tafel.de/berliner-tafel/aktuelles/meldung/?tx_limepress_detail%5Baction%5D=show&tx_limepress_detail%5Bcontroller%5D=Pressrelease&tx_limepress_detail%5Bpressrelease%5D=174&cHash=dec16970bfa3123cdaec36777a8941a0

    • Natascha
      13. April 2020 um 14.29

      Frechheit wäre wenn Sie den Zuschuss bekämen dann wären Sie ja auch Hartz 4…..Corona Zuschuss weil die Einnahmen wegfallen..
      Aber andererseits wäre es auch gut dann aber bitte auch über die Zeit von Corona hinaus….damit Sie mal nachvollziehen können wie sich die Hartz4 ler fühlen…Empathie ist bei Ihnen wohl Fehlanzeige….Sorry den ersten Satz nicht ernst nehmen argumentierte nur mit ihren Worten…wünsche niemanden was schlechtes…

  55. Guido
    13. April 2020 um 12.19

    Egal ob Tafel oder nicht Tafel!!!!!!!!!!
    Man bekommt dort ja nicht für eine ganze Woche Lebensmittel. Zumeist reicht es nicht mal für eine warme Mahlzeit!!!!!
    Aber 200,- pro Person finde selbst ich als Hartz4 Empfänger etwas zu hoch. 100,- € proMonat wären das richtige Maß.
    Ihr Klugscheißer (alle die dagegen sind) solltet alle mal drüber nachdenken was es mittlerweile für übertriebene Preise gibt.
    Und eine Einzelperson im Hartz4 ist sowieso richtig im Arsch. 1,49 – 200gr billige Salami, 1,29 – 200gr billige Loyoner, 1,89 – mittelalter Gouda. Mal drüber nachgedacht das solche Dinge für einen Hartz4 Empfänger Luxus sind????
    Zumal man von dem Regelsatz auch noch den Strom extra und selbst bezahlen muss.
    Der Regelbedarf liegt momentan bei 432,00€ davon müssen bezahlt werden Strom, Versicherungen, Kultur, Kleidung, LEBENSMITTEL. Bevor ihr alle Urteilt, lebt erstmal damit und reisst dann die Klappe auf.
    Schaut euch mal bitte diese Seite an >> https://www.hartziv.org/regelbedarf.html
    Scrollt soweit runter bis ihr einen bunten Kreis seht und den schaut ihr euch bitte mal genau an.
    Nur mal so als Hilfe für die Hartz4 Gegner!!!!!!!!!!!!

  56. Ron
    13. April 2020 um 19.32

    Ich finde es auch mehr als unverhältnismässig. ‚
    Ich kenne mehrer Leute die als Facharbeiter für 1100,00 €-1200,00€ netto arbeiten müssen.
    Dafür teilweise 3,5 Jahre Ausbildung.
    Auto ist unabdingbar und läuft nun auch während der Krise weiter.
    Wohnung, dafür gibt es keinen Zuschuss. Und dann noch Leben.
    Und jetzt mit Kurzarbeitergeld 60% ?
    Da kommt mir dieser Vorschlag wie ein Witz vor.
    Gerade Großfamilien die sich auf Hartz 4 eingerichtet haben werden sich weiter über diesen dämlichen Staat freuen.
    Ale anderen dürfen zusehen wie sie es verdienen.
    Letztendlich zahlen die ganze Zeche wieder die die Arbeiten gehen
    Nämlich der Steuerzahler.
    Es ist schön, dass in berlin die Tafel jetzt sogar nach hause liefert und gerade für die Bedürftigen Rentner freut mich das extrem. Aber leider gibt es diese Tafeln zumeist nur in Großstäden oder Ballungsgebieten.
    Die Bedürftigen auf dem land müssen so zusehen wo sie bleiben.

    Ich bin für eine Grundrente und nicht für eine Anhebung von Hartz 4.
    Besser noch Grundrente und Grundeinkommen.
    Denn dan profitieren alle und können selbst entscheiden wie sie weiterleben wollen.
    Allerdings dann unter Abschaffung sämtlicher sonstiger Bezuschussungen.

    Hartz 4 als Single ist schwierig. Hartz 4 als Großfamilie immer ein Gewinn.
    Denn das was dort an Zuschüssen gezahlt wird, werden die meisten *Ernährer* dieser Großfamilien im Leben nicht verdienen können.

  57. waynetrain
    13. April 2020 um 20.03

    Wenn ich immer dieses „es gibt für jeden Arbeit“-Käse höre… Hast du dich überhaupt mal schlau gemacht?
    Allein die offiziellen Arbeitslosenzahlen sind ca. doppelt so hoch wie die verfügbaren Arbeistplätze. Und am Ende sind es eben noch deutlich mehr Arbeitslose als diese geschönten Zahlen vom Job-Center.

  58. tinchen
    13. April 2020 um 20.45

    Ihr habt gut reden . Wenn ich das schon höre Grundrente , denkt ihr wirklich dann ist die Altersarmut weg ??? Nein denn zu meine Rente bekomme ich noch ca. 50 € Sozialhilfe . würde vielleicht 200- 300€ mehr bekommen und aus dem Sozial system raus kommen , aber mehr würde ich trotz allem nicht haben . Warum ist nun die Frage ????
    Fahrkarte muss voll bezahlt werden kein sozialticket , ARD/ZDF bezahlen , Kaum noch befreiung bei der Krankenkasse ,Haftlpflicht selber bezahlen usw. Wo auch mehrbedarf benötigt wird .
    Ist man aus dem Sozialsystem raus wird die Armut noch schlimmer . Zudem können viele besteuert werden , was bleibt da noch übrig man zahlt eher noch drauf und hat nicht mal mehr soviel wie ein Hartz 4 Empfänger .
    Für mich ist das alles nur augenwischerei . Ihr lasst euch doch von den verar…..
    Denn sie machen nichts besser für arme Rentner . Zudem ist es nach der Krise auch nicht sicher ob da die Grundrente kommt .
    Mit Grundeinkommen wäre es genau das selbe .die Armut wird steigen wenn das alles so kommt !!!!!!

    Ich kann immer nur den kopf schütteln wenn ich lese was so manche hier schreiben ohne sich wirklich mal gedanken gemacht zu haben , sonder nur hören das und jenes kommt aber was dies bewirken wird darüber denkt niemand nach . es ist ja so toll wenn man ins bett gehen kann und sich selbst sagen kann oh fein jetzt gibst aber keine armut mehr .

  59. Deddy
    14. April 2020 um 12.50

    Schaft doch alles ab, dann brauch sich keiner mehr aufregen. Ich habe es langsam satt , mich als Harz 4 Empfänger von Leuten, die keine Ahnung haben, blöd anmachen zu lassen.

  60. Andreas
    15. April 2020 um 3.25

    Hallo,
    ich möchte hier mal was einwerfen vielen Dank.
    Also ich bekomme auch ALG 2 Leistungen Leute gehe aber, dafür sehr sehr sehr sehr sehr gerne Arbeiten.
    Dennoch Reicht das Geld bei weitem nicht aus.
    Mann rechne einmal: 400 Maximal für die Warmmiete vom Amt + 432 Euro Regelsatz Plus maximal 165 Euro AGH
    da wären wir dann bei 997 Euro.
    Davon muss man seine Miete,Telefon,Internet,Strom,Auto und sonstige kosten Decken.
    beispiel in meinem Fall kostet die Miete 600 Kalt aber nicht in der Stadt sonder auf dem land und das ist selbst für auf dem Land wohnen sehr günstig. Und da will jetzt noch einer sagen ALG2 Reicht. Ich sag euch es Reicht niemals !!!
    200 Euro mehr helfen da einiges und selbst dann wäre man immer noch sehr knapp und kann nicht unbedingt alles bezahlen ihr Großmäuler es geht rechnerisch schon Gar nicht.
    Damit ein ALG 2 Empfänger wirklich ein Richtiges Ehrenwürdiges Leben führen Könnte müsste das amt Alleine schon Mindestens 700 € nur für Miete zahlen und nochmals locker 600 € Regelsatz dann Passt das eher, wobei es selbst dann immer noch knapp ist. Es kommt Darauf an was zu zahlen ist. Die einen haben weniger zu zahlen und die anderen mehr. Aber es kann auch nicht sein das man in einer Demokratie was Deutschland auch eigentlich sein soll, gesagt wird das Menschen ihr Hab und Gut aufgeben und verkaufen müssen, nur damit man dann anschließend über die Runden kommt. Ich lache Morgen wieder. Arbeiten gehen ist in Deutschland Sklaverei zumindest in Beziehung auf den wenigen lohn gesehen.
    Schichtarbeit im Dreischicht System 1050 € Netto klingelt es bei euch so langsam wo gibt es denn so etwas in der DM zeit hat man für so eine Leistung gut 3000 Mark mindestens verdient.
    Deswegen erst nachdenken und dann sich äußern.
    Komischerweise hört man solche Parolen jedesmal immer von Leuten die ja ach so wundervoll arbeiten gehen, werden diese aber selbst dann mal arbeitslos dann wärt ihr selbst froh ihr würdet diese 200 € bekommen und hättet dann diese also somit mal schön den Ball flach halten.

  61. Frank
    15. April 2020 um 16.09

    Der Mensch und seine Vorurteile, aber dann immer auf Gläubig usw tun! Ihr wisst doch nicht wie viele gerne arbeiten würden und es aus Krankheit heraus nicht können. Ihr tut immer so scheinheilig auf gute Menschen, lernt euren Kindern ethisches Verhalten usw tut wahrscheinlich beten usw will gar nicht mehr zuviel sagen dazu. Betet mal schön das ihr nicht Krank werdet und zieht eure Masken ab.

  62. Diego
    16. April 2020 um 0.37

    Alle die es Unverschämt finden wenn Harz4 Empfänger in dieser Krise einen Zuschuss bekommen sollten sich diese Personen mal fragen ob sie nicht vielleicht der Grund sind. Erst zich Pakete Klopapier hamstern das man nen hochhaus damit tapezieren könnte und hier das maul auf machen. Wären solche Affen wie ihr Solidarisch und würden nicht ständig die Günstigen Konserven, das Klopapier etc Hamstern, könnten sich Harz4 Empfänger auch mit dem nötigsten versorgen. Es ist schon peinlich hier nen komi zu schreiben in dem ihr euch über die Harz4 Empfänger beschwert, weil ihr selbst zu doof seit nen Antrag auf Aufstockung zu stellen. Das is nen Witz, teure Wohnung mit über 60 qm , nen auto was nen hohen wert hat und bekommt ohne ne Prüfung Leistung vom staat. Falls ihr echt nen Hirn habt was auch funktioniert, solltet ihr mal raffen das Harz4 Empfänger auch zur Gesellschaft gehören und nicht nur welche die arbeiten gehen. Würde es die Linke und die SPD nicht geben würde sich Garkeiner für die sozial schwachen einsetzen. Ich bin dafür Einmalig 200 € zuschlag aufs Harz4 Um Not Vorräte anlegen zu können und monatlich 100 € mehr aber auch nach der Krise. Lebt erstmal von nur 400 € im Monat bevor ihr eure Fresse aufmacht. Danke

  63. Ahmet Mustafi
    16. April 2020 um 18.02

    in USA zahlen sie 1200 Dolar pro person und 500 Dolar für Apedemi für covid-19 extra warum hier in Deutschland zahlen sie nicht?

  64. Diego
    17. April 2020 um 1.23

    Meinen 432 € Harz4 sei zu viel oder man könnte davon Leben. Von den 432 € musste den strom selbst zahlen ( wird nicht vom amt gezahlt ) je nach Wohnung und Energie art ( Nachtspeicher Heizungen ) kann man da schon mit 70 – 90 € rechnen, Telefon /internet , Medikamente und sonstige Rechnungen. Und grade jetzt in der Krise wo man vor teilweise Leeren Supermarkt regalen steht weil ihr 7 – 8 packete Klopapier braucht, nen karton nudeln etc , ist man daher schon gezwungen weitere wege zu fahren oder Online Klopapier etc zu bestellen was mit weiteren kosten verbunden ist. Wenn euch die 432 € Harz4 doch reichen, warum lebt ihr nicht dann mal davon ? Ihr habt ja die weissheit mit löffeln gefressen, heult wegen euren Wohnungen. Das Corona Virus betrifft nicht nur menschen mit einem job, sondern auch jedem die von Harz4 Leben müssen. Ihr habt ein Auto was mit Sicherheit teurer ist als 2500 Euro, lebt bestimmt in einer Wohnung die größer ist als 46 qm und teurer ist als 300 Euro , ihr bekommt aber Aufstockung ohne eine Prüfung ob ihr rücklagen habt, damit keiner seine Wohnung verliert, ihr geht bestimmt auch für mehr als 200 Euro im Monat einkaufen. All das können sich Harz4 Empfänger aber nicht leisten. Es sind auch nicht die Harz4 Empfänger die 8 Packete Klopapier horten . Und grade jetzt wo die Lebensmittel Preise stark ansteigen und das für Harz4 Empfänger noch schwerer gemacht wird heult ihr rum das auch Harz4 Empfänger die eh schon kein Geld haben 200 Euro mehr bekommen sollen. Ganz erlich, ihr habt echt garkeine Ahnung wie schwer das alles mit Harz4 ist . Das Harz4 muss generell angehoben werden um maximal 200 Euro pro Monat. Die Rente muss auch deutlich erhöht werden. Und vergleicht nicht jeden der Harz4 bezieht mit diesem Arno Dübel der im TV zu sehen war.

    Kommentar bearbeitet. Bitte keine Beleidigungen.

    • Tamara
      26. April 2020 um 7.38

      Wahre Worte Diego,

      ich bin ganz deiner Meinung.
      Zumal kaufen die mit viel Geld unmengen von Lebensmittel ein. Dagegen müssen wir die Hartz4 Empfänger auf teure Sachen umsteigen. Aber natürlich, wir haben es einfach….
      Auch bin ich voll und ganz deiner Meinung, manche Leute die sich über Hartz4 Empfänger aufregen oder sie wüssten alles besser, sollten echt mal eine Zeit lang mit dem Geld leben, wie wir es tun. Aber in einer Krise wie jetzt. Ich bezweifle das sie dann immer noch so eine große Klappe haben …

      Toller Kommentar & super geschrieben !
      Also ganz ehrlich, solche Menschen regen mich echt richtig auf. Sie denken sie wüssten alles besser, dagegen haben sie aber in Wirklichkeit keine Ahnung, aber lassen sich über „bedürftige“ Menschen aus… Es gibt viele die das Amt ausnutzen und verarschen, ja. Aber nicht alle Menschen sind gleich. Das müsstet ihr eig alle nun verstanden haben.
      200€ mehr ? Wäre toll, aber da wir Hart4er es ja sooo leicht haben, müssten wir das später vermutlich abzahlen….
      Ich verzichte, zudem passiert das eh niemals. Nur leeres geschwafel, sonst nix. In dem Fall sollten sie sich um die Menschen kümmern, die überhaupt gar nix haben…

  65. Tamara
    26. April 2020 um 7.25

    Ernsthaft Leute ?
    Ich bin selbst Hartz4 Empfänger & habe eine Behinderung. Ihr denkt das es so einfach sei mit Hartz4 ?
    Es gibt Menschen die Hartz4 bekommen und diese 200€ gut gebrauchen können und es gibt welche die diese verdammten 200€ nicht haben wollen. Ich komme gut klar, aber was manche Menschen hier los lassen ist ecgt eine Frechheit.
    Außerdem sehe ich das nur als leeres gerede !
    Ganz am Anfang wollten die Politiker älteren & kranken Menschen mehr zu kommen lassen & was ist passiert ? Nix !
    Die reden & reden und es passiert nix ! Also warum regt ihr euch überhaupt auf ? Ich nehme es gelassen, denn passieren word eh nix. Außerdem sollte es doch passieren, dürften wir Hartz4 Empfänger, die hier als Faul & so abgestempelt werden, den Zuschlag eh abbezahlen ! Viele von euch denken nicht wirklich das wir einfach so Geld bekommen ohne dafür zu tun. Da liegt ihr verdammt falsch ! Sollten die mal ihr gerede mal umsetzen, müssten die Harzt4 Empfänger vermutlich eh alles abzahlen. Beispiel es wäre so, dann hätte man eh wieder weniger Geld zuverfügung. Außerdem mich interessiert diese verdammte sch… Geld nicht. Geld ist nix wert – Familie ist in einer solchen Situation wohl wichtiger. So sehe ich das jedenfalls. Ich bin nicht in Gedanken beim Kack Geld, sondern bei meiner Familie und hoffe das sie Gesund bleiben. Mir ist meine Familie & meine Tiere definitiv wichtiger als diese angeblichen 200€ !!!
    Klar, mehr Geld ist schon etwas tolles, aber in dieser Situation ist Geld ein scheiß. 200€ hin oder her, es passiert nix der gleichen. Genauso wie diw Politiker davon schwafeln, ältere Menschen & Menschen mit schwerwiegende Behinderungen mehr zu helfen und was ist passiert ? Ein schei… Ist passiert !
    Die Politiker wollen im moment nur gut dastehen, mehr nicht.
    Das ist meine Meinung – es wird nix passieren. Sobald die Krise irgenwann vorbei ist, bzw überstanden ist, kommen sie mit ausreden um die Ecke. Manche Politiker halten ihr Wort ja, aber es gibt genug die nur schwafel und nix tun.
    Also hört auf euch aufzuregen ! Es bringt nix und zu mal wird sowas eh nie passieren. Ohne Beleidigend zu werden :
    Manche Leute sollten sich vorher überlegen was sie sagen/schreiben !

    Natürlich ! Hartz4 Empfängerin zu sein ist ja total einfach und man muss ja auch nie was tun !
    In welcher Welt leben wir eig, das irgendwie ständig jeder auf jeden rumhackt ? Das Virus ist schlimm genug, aber muss das Gegenseitige fertig machen wirklich sein ??

    Es hat NIEMAND irgendwas einfach ! Also lasst doch mal diese Beleidigungen sein !

  66. Marion
    28. April 2020 um 20.44

    Am besten wäre es wenn die Lebensmittel und die wichtigsten Artikel die man zum Leben braucht infür die Zeit von corana einfach billiger machen würde dann wäre jeden geholfen aber die großen wollen nur Profit machen .daran denkt keiner

    • W. Lorenzen-Pranger
      28. April 2020 um 21.19

      Tatsächlich werden Grundnahrungsmittel derzeit teurer. Besonders frische Ware wie Obst und Gemüse!

  67. Eveline
    2. Mai 2020 um 21.43

    Wir (3 köpfige Fam.) lebten jahrelang von ALG2 inkl ein warmes Essen am Tag, Auto und Kurzurlaube OHNE Tafel und Flaschensammeln. Warum? Weil ich gelernt habe, mit Geld umzugehen. Jetzt arbeite ich in der Pflege…habe weniger im Portemonnaie und bekomme keine staatlichen Leistungen mehr. Dennoch fahren wir in Urlaub etc. Wer Kinder hat, muß sich alleine um sie kümmern. Sonst brauch ich keine zu bekommen. Und das Lebensmittel teurer geworden sind, kann ich nicht bestätigen….

  68. Diego
    8. Mai 2020 um 3.48

    Also Eveline, da ist der Unterschied . Du hast ja nicht nur Harz4 bezogen sondern auch zusätzlich Kindergeld erhalten . Es gibt aber nicht nur Familien mit Kindern sondern auch allein lebende ohne Kinder . Und würdest du rechnen können was der Strom etc heute zu tage kostet und was man von den 432 Euro noch so alles bezahlen muss , so wie Rechnungen etc würdest du deine Meinung ändern . Obst und Gemüse ab 2 Euro aufwärts , Milch zwischen 60 – 80 Cent pro Liter , Fleisch etc. Naja du lebst vielleicht auf dem Mond der so aber sicher nicht in Deutschland so wie ich es in deiner aussage lese das ja nichts teurer geworden ist. Würde mal sagen Augen auf machen dann lebst du nicht mehr in deiner Traumwelt . Is aber mal schön zu lesen das du dein Humor in der epidemischen Lage nicht verloren hast. Ich erinnere hier mal an Artikel 1 Satz 1 und Artikel 20 Grundgesetz . Das Existenzminimum nach Artikel 1 des grundgesetztes wird nicht gewährleistet und die Regierung muss dieses gemäß Artikel 20 Grundgesetz gewährleisten nach dem sozialstaatsprinzip. Aber da hast du keine Ahnung von…

  69. tinchen
    8. Mai 2020 um 7.01

    Ich wundere mich was solche Leute immer nur auf sich beziehen .
    Sie bekommen also weder Kindergeld , Kindergeldzuschlag noch Wohngeld ( alles Sattliche Gelder ), dann verdienen sie sehr gut .
    Es gibt aber nun einmal auch alleinstehende mit kinder die auf Kita oder Hort angewiesen sind um Arbeiten zu gehen .
    Lebensmittel nicht teurer geworden , also da muss ich wiedersprechen allein die Butter die ich sonst kaufe ist von 1,39 auf 1,79 € gestiegen Tolettenpappier bekomme ich nicht mehr unter 2,39 € vorher 1,99 € .
    Ich bin 80 Prozent Schwerbeschädigt , gehbehindert und auf den Markt vor der Tür angewiesen . Ich kann nicht von einem Geschäfft zum anderen und suchen wo ich noch was billiger her bekomme . denn ich gehöre zu der Risikogruppe.
    Also wenn ich mal ins Altenheim gehe möchte ich sie nicht als Pflegekraft haben , solche Menschen wie sie haben mit ihrer Kaltherzigkeit dort nichts zu suchen .

    So nun noch zu den ganzen Gerichtsurteilen die so bis jetzt gesprochen wurden :
    freizeit , bus fahrten und alles andere was man nun mit zu den Lebenserhaltungskosten nehmen soll oder zum Masken kauf .

    Das heißt soviel wie , ich darf mir keine Bücher Bastelzeug oder sontiges kaufen für meine Freizeit darf schön vor den Fernseher sitzen und dahin vegetieren .
    Nun muss ich zu meinen Arzt laufen mit 80% Schwerbeschädigung da ich ja alles zu der ernährung zunehmen soll.
    Masken : Also keine klamotten mehr da ich Masken kaufen muss nicht will sondern muss .

    Tut mir leid aber was die Gerichte und Politiker anführen ist in meinen Augen krank , hauptsache die Wirtschafft läuft und sie bekommen ihre Gehälter und Diäten .

    ARMES DEUTSCHLAND