Nachrichten

Lindner will gemeinsamen CO2-Markt mit China

Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – FDP-Chef Christian Lindner fordert die Etablierung eines globalen CO2-Markts mit China. „Denn wenn Europäische Union und die Volksrepublik China einen gemeinsamen globalisierten CO2-Markt etablieren würden, gemeinsam einen CO2-Deckel installieren würden, dann hätte das eine Strahlwirkung für die ganze Welt“, sagte Lindner am Dienstag dem Deutschlandfunk. Die EU-Kommission setze bereits ab 2021 auf eine Deckelung der jährlichen CO2-Emissionen.

Anzeige

Deutschland selbst bewege sich bislang auf einem „planwirtschaftlichen Weg“, während China marktwirtschaftliche Lösungen in der Klimapolitik anstrebe. „Die Kommunistische Partei Chinas hat erkannt: Das wirksamste Instrument zum Umgang mit knappen Ressourcen ist die Selbstkoordinierung der Marktwirtschaft bei klaren Regeln“, so der FDP-Chef weiter. In Fragen des Klimaschutzes könne man die Volksrepublik nicht außen vor lassen. „Wer für das Weltklima etwas erreichen will, kommt an der Volksrepublik China nicht vorbei. Die haben noch steigende CO2-Emissionen“, sagte Lindner dem Deutschlandfunk.

Foto: Heizkraftwerk, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Beschimpfungen auf Facebook: Künast begrüßt neues Gerichtsurteil

Nächster Artikel

Karliczek begrüßt Boom von privaten Hochschulen