Nachrichten

Klöckner mahnt Thüringer CDU: Keine Stimme für AfD oder Linke

Julia Klöckner, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor der Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen hat die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner ihre Partei in Erfurt aufgefordert, weder der AfD noch der Linken eine Stimme zu geben. Zur angekündigten Kandidatur von AfD-Landeschef Björn Höcke sagte Klöckner der „Rheinischen Post“, aus gutem Grund könnten CDU-Abgeordnete keinen AfD-Vertreter wählen. „Christdemokraten arbeiten nicht mit Politikern zusammen, die rassistisch und nationalistisch sind“, so die CDU-Politikerin.

Anzeige

Das heiße aber nicht automatisch, dass die CDU Bodo Ramelow von den Linken bei der Wahl zum Ministerpräsidenten unterstützen könne. „Er steht mit seiner Linken für eine DDR-Verklärung, für den Austritt aus der NATO oder für ein anderes Gesellschaftssystem. Das ist nicht mit unserem Programm der breiten gesellschaftlichen Mitte vereinbar.“

Foto: Julia Klöckner, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD-Generalsekretär nennt Werte-Union "AfD-Fanclub"

Nächster Artikel

Einzelhandelsumsatz im Januar gestiegen