Nachrichten

Kaum Änderungen im „Politbarometer“

Annalena Baerbock in dieser Woche im Wahlkampf, über dts Nachrichtenagentur

Mainz (dts Nachrichtenagentur) – Im neuen ZDF-„Politbarometer“ gibt es in dieser Woche kaum Veränderungen. Die Sozialdemokraten erreichen wie in der Vorwoche 25 Prozent, CDU/CSU kommen erneut auf 22 Prozent, die Grünen bleiben unverändert bei 17 Prozent.

Anzeige

FDP und AfD kommen weiterhin jeweils auf 11 Prozent. Die Linke verliert einen Punkt und erreicht 6 Prozent. Die Freien Wähler, die aktuell nicht im Bundestag vertreten sind, erreichen 3 Prozent. Sonstige Parteien würden 5 Prozent wählen.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz verliert wieder etwas in der Wählergunst. Laut ZDF-„Politbarometer“ würden ihn 48 Prozent der Befragten am liebsten als Kanzler sehen (-5 Prozent), gefolgt von Armin Laschet, der 21 Prozent auf sich vereinen würde (+3 Prozent), Grünen-Chefin Annalena Baerbock käme auf 16 Prozent (+2).

Foto: Annalena Baerbock in dieser Woche im Wahlkampf, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Reservisten sollen rechtsextreme Gruppe gebildet haben

Nächster Artikel

Weber fordert Diskussion über Fußball-WM in Katar

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.