Nachrichten

Joe Biden gewinnt laut CNN Wisconsin

Nach US-Wahl 2020: Stimmauszählung am 4.11., über dts Nachrichtenagentur

Washington (dts Nachrichtenagentur) – US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden gewinnt laut einer CNN-Prognose den Swingstate Wisconsin. Das berichtete der US-Sender um etwa 20 Uhr deutscher Zeit. Demnach hätte der Herausforderer aktuell 248 Wahlmänner gegenüber den 214 des Amtsinhabers Donald Trump.

Anzeige

Die Wahlnacht gewinnt, wer 270 Stimmen auf sich vereinigen kann. Zuvor hatte Trumps Wahlkampfmanager Bill Stepien angekündigt, der US-Präsident werde die erneute Auszählung der Stimmen in Wisconsin verlangen. Die Regularien in dem Bundesstaat erlauben eine Neuauszählung, wenn die Differenz zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten weniger als ein Prozent beträgt. Eine Neuauszählung kann dort allerdings erst erfolgen, wenn das amtliche Ergebnis feststeht, was erst in einigen Wochen der Fall sein könnte. Nach Bidens Sieg in Wisconsin müsste Trump wohl unter anderem auch Michigan oder Nevada für sich entscheiden, um noch Chancen auf den Sieg zu haben. In diesen beiden Bundesstaaten liegt Biden aber auch vorn.

Foto: Nach US-Wahl 2020: Stimmauszählung am 4.11., über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kärcher-Chef kritisiert Corona-Management der Bundesregierung

Nächster Artikel

US-Medien: Trump erringt Wahlstimme in Maine

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.