Nachrichten

INSA: Union weiter im Sinkflug

Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im aktuellen INSA-Meinungstrend für die „Bild“ verliert die Union einen Punkt und fällt damit mit 18,5 Prozent auf den niedrigsten jemals für sie von INSA gemessenen Wert. Die SPD (28 Prozent) verliert einen halben Punkt.

Anzeige

Die FDP gewinnt einen halben Prozentpunkt hinzu und kommt auf 15 Prozent. Auch die AfD (11,5 Prozent) gewinnt einen halben Punkt hinzu, die Linke (5 Prozent) verbessert sich um einen Punkt. Die Grünen (16 Prozent) halten ihr Ergebnis aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 6 Prozent (- 0,5).

INSA-Chef Hermann Binkert sagte dazu: „Die deutliche Mehrheit der Wähler von SPD, Grünen und FDP ist mit dem Ergebnis der Sondierungsgespräche zufrieden. Insbesondere die FDP profitiert von dieser Entwicklung.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 15. bis zum 18. Oktober 2021 insgesamt 2.140 Bürger befragt.

Foto: Armin Laschet, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Mehrheit für Zuwanderung gegen Arbeitskräftemangel

Nächster Artikel

Bericht: Sieben Milliarden Euro Zuschuss für Krankenkassen geplant