Nachrichten

Infratest: SPD verliert Stimmen

SPD-Wahlplakat in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Sozialdemokraten verlieren in der Wählergunst. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die SPD auf 25 Prozent der Stimmen, zwei Prozent weniger als vor drei Wochen, ist das Ergebnis einer Infratest-Umfrage für den ARD-„Deutschlandtrend“.

Anzeige

Die Union wäre mit unveränderten 21 Prozent zweitstärkste Kraft. Für die Grünen würden sich 17 Prozent (+1) entscheiden. Die FDP käme weiter auf 13 Prozent der Stimmen, die AfD auf elf Prozent (+1) und die Linke unverändert auf fünf Prozent. Insgesamt kommt die künftige Regierungskoalition aus SPD, Grünen und FDP auf 55 Prozent der Stimmen. Für den ARD-„Deutschlandtrend“ befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest im Auftrag des ARD-„Morgenmagazins“ vom 23. bis 24. November insgesamt 1.239 Personen.

Foto: SPD-Wahlplakat in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Umfrage: Merz bei CDU-Anhängern im Vorsitz-Rennen klar vorne

Nächster Artikel

Änderungen am Infektionsschutzgesetz unter Deutschen umstritten

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.