Nachrichten

Impfquote steigt auf 59,2 Prozent – Tempo weiter rückläufig

Impfspritzen werden aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der erstmaligen Corona-Impfungen in Deutschland ist am Donnerstag auf 49,25 Millionen angestiegen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Anzeige

Gegenüber den am Mittwoch im Laufe des Tages bekannt gewordenen Daten stieg die Zahl der Impflinge um 240.890 an. Die bundesweite Impfquote (ohne Zweitimpfungen) liegt damit bei 59,2 Prozent der Bevölkerung (Vortag: 58,9 Prozent). Den vollständigen Impfschutz haben 44,6 Prozent der Bürger (Vortag: 43,7 Prozent). Das Impftempo ist dabei weiter rückläufig: Im Sieben-Tage-Mittel sank die Zahl der Erstimpfungen auf nur noch etwa 180.000 Verabreichungen pro Tag.

Bei den Zweitimpfungen beträgt dieser Wert 435.000.

Foto: Impfspritzen werden aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX mit frühen Verlusten - Daimler legt nach Quartalszahlen zu

Nächster Artikel

Armutsrisiko von Alleinerziehenden weiter auf hohem Niveau

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.