Nachrichten

Handwerk begrüßt Corona-Ausbildungsprämie

Graffiti-Entfernung, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die geplanten Prämien für Unternehmen begrüßt, die trotz der Coronakrise ihr Ausbildungsengagement unverändert lassen oder steigern. „Die Ausbildungsprämie ist eine wichtige Wertschätzung genau der Betriebe, die sich weiter in der Ausbildung engagieren“, sagte Wollseifer dem „Handelsblatt“. Ausbildungsbetriebe leisteten nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung, „sondern übernehmen auch einen gesellschaftlichen Bildungsauftrag“.

Anzeige

Das Bundeskabinett will am Mittwoch Eckpunkte für die Ausbildungsprämien beschließen. Wie der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) auf Anfrage der Zeitung mitteilte, wurden zwischen Januar und Mai in die Lehrlingsrollen der Handwerkskammern 41.160 Ausbildungsverträge neu eingetragen – 18,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Im Rezessionsjahr 2009 war bis Mai nur ein Rückgang von 10,4 Prozent zu verzeichnen. Bei den Handwerkskammern sind 32.312 offene Lehrstellen registriert, knapp elf Prozent weniger als im Vorjahr. Auch der Präsident des Chemie-Arbeitgeberverbands BAVC, Kai Beckmann, lobte die Prämien. „Gut ausgebildete Fachkräfte brauchen wir jetzt und in Zukunft – mit oder ohne Corona“, sagte er dem „Handelsblatt“. Wichtig sei, dass durch die geplanten Maßnahmen besonders von der Coronakrise betroffene Unternehmen unterstützt würden – und zwar unabhängig von der Betriebsgröße. Gleiches gelte für Unternehmen, die an anderer Stelle gestrichene Ausbildungsplätze auffingen. „Nur so können wir eine spürbare Wirkung am Ausbildungsmarkt erzielen“, sagte Beckmann.

Foto: Graffiti-Entfernung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

IMK erhöht Druck auf Scheuer wegen Schwerlast-Polizeibegleitung

Nächster Artikel

FDP: GroKo nutzt Neuverschuldung zum Auffüllen der Wahlkampfkasse

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.