Nachrichten

Hamburger CDU-Chef mahnt Basis-Beteiligung bei Neuaufstellung an

CDU-Parteimitglied, über dts Nachrichtenagentur

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Hamburger CDU-Landeschef Christoph Ploß verlangt beim Prozess der personellen Neuaufstellung in der Bundespartei die Miteinbeziehung der Basis. Das sagte er der „Welt“ (Freitagausgabe).

Anzeige

„Ich zolle der Entscheidung von Armin Laschet Respekt. Sie verdient Anerkennung und Dank“, so Ploß. Es sei wichtig, dass der Prozess für den personellen Neuanfang „transparent und unter Einbeziehung der Mitglieder verläuft“. Damit wendet sich Ploß gegen Hinterzimmerabsprachen.

Laschet hatte solche angedeutet, indem er von „unkonventionellen Wegen“ und „einem Weg des Konsenses“ sprach und auf die Findung seines Nachfolgers in Nordrhein-Westfalen verwies.

Foto: CDU-Parteimitglied, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Neuer Bafin-Chef kündigt härteres Vorgehen gegen Finanzkonzerne an

Nächster Artikel

Mittelstand setzt bei möglicher "Ampel"-Koalition auf FDP

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.