Nachrichten

Grüne fordern in EU-Ratspräsidentschaft 650 Milliarden fürs Klima

Grünen-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Mit Blick auf den Kabinettsbeschluss zur deutschen EU-Ratspräsidentschaft fordern die Grünen 650 Milliarden Euro allein für den Klimaschutz. „Jeder zweite Euro des mehrjährigen Finanzrahmens, das sind rund 650 Milliarden Euro in den kommenden sieben Jahren, sollte in den Klimaschutz fließen“, sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter dem „Tagesspiegel“. Nur so lasse sich etwas bewegen.

Anzeige

„Die Bundesregierung muss sich für eine Anhebung des EU-Klimaziels auf 65 Prozent einsetzen und die EU-Ratspräsidentschaft zur Klimapräsidentschaft machen. Uns läuft die Zeit davon.“ Hofreiter sagte weiter: „Wenn wir kein Leben im permanenten Ausnahmezustand wollen, dann muss ein starker Europäischer Green Deal im Zentrum des Wiederaufbauplans gegen die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise stehen. Wir brauchen Investitionen in Zukunftstechnologien wie Erneuerbare Energien, Speichertechnologien, nachhaltige Mobilität, grüner Wasserstoff und Digitalisierung.“

Foto: Grünen-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX startet vor Ifo-Daten im Minus

Nächster Artikel

NRW-Vize-Ministerpräsident verteidigt Corona-Maßnahmen