Nachrichten

DAX startet vor Ifo-Daten im Minus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.440 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,7 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die zuletzt arg gebeutelten Papiere von Wirecard mit einem Plus von derzeit knapp zehn Prozent, gefolgt von den Papieren von Infineon und der Deutschen Bank. Die Papiere von Deutsche Wohnen, Beiersdorf und Henkel bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Am Vormittag wird der Ifo-Geschäftsklimaindex, welcher als wichtigster Frühindikator für die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland gilt, für den Monat Juni veröffentlicht. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1315 US-Dollar (+0,05 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Zahl der schwerbehinderten Menschen gestiegen

Nächster Artikel

Grüne fordern in EU-Ratspräsidentschaft 650 Milliarden fürs Klima