Nachrichten

Grüne: Corona-Hilfen für Familien vereinfachen

Frau mit Kind, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, in der Coronakrise die Hilfen für Familien zu vereinfachen. „Die Bedarfe der Eltern stehen offensichtlich nicht im Mittelpunkt des Krisenmanagements“, sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt der RTL/n-tv-Redaktion. Sie hatte die Bundesregierung gefragt, wie viele Anträge auf Lohnersatz seit dem 1. April gestellt wurden.

Anzeige

Dazu liegen aber laut Regierungsantwort noch keine Informationen vor. Göring-Eckardt sagte, es sei zu befürchten, dass die Regelung „wegen ihrer Hürden an den Lebensrealitäten vieler Familien“ vorbei gehe. „Der Druck für sie ist riesig, einige stehen unter Existenznot.“ Die Bundesregierung müsse prüfen, ob ihre Regelung funktioniert und die Lohnentschädigung verlängern. Besser wäre ein Corona-Elterngeld mit weniger Bürokratie. So solle die Nachweispflicht über andere Betreuungsmöglichkeiten entfallen, Home-Office nicht als Betreuungsoption gewertet werden und die Dauer des Entschädigungsanspruches an die behördliche Schließung der Betreuungseinrichtungen gekoppelt sein.

Foto: Frau mit Kind, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche Exporte im März deutlich gesunken

Nächster Artikel

Online-Transaktionen legen deutlich zu