Nachrichten

Gesundheitsminister: Restaurantbesuche nur für Geimpfte „möglich“

Gastronomie, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hält einen Zugang zu Gaststätten, Pizzerien oder bei Konzerten nur für Corona-Geimpfte für möglich. „Ich finde schon, dass da ein Unterschied ist zwischen dem staatlichen Handeln oder eben öffentlicher Daseins-Vorsorge: U-Bahn, S-Bahn, wie verhalten sich da alle Beteiligten? Oder ob jemand eben sagt – auch im privat-gewerblichen -, er möchte eben nur für Immune öffnen oder nicht“, sagte er der „Bild“.

Anzeige

Nach allem, was er „juristisch nachvollziehen“ könne, sei die geöffnete Pizzeria für Geimpfte „das, was möglich ist“. Bei einer möglichen Aufhebung von Corona-Beschränkungen für Geimpfte sei er „selbst hin- und hergerissen“. Spahn weiter: „Ich habe ja selbst die Infektion hinter mir und könnte eine Debatte anfangen: Ich bin immun. Ich muss jetzt keine Maske mehr tragen. Aber ist das solidarisch?“ Schwierig ist aus Sicht des Ministers, wenn im öffentlichen Raum, beim Tragen von Masken und dem Einhalten der Abstandsregeln „die einen anders handeln, handeln dürfen, als die anderen“.

Foto: Gastronomie, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

VdK will 100 Euro Soforthilfe für Hartz-IV-Empfänger

Nächster Artikel

Brandenburg mauert bei Impfzahlen

1 Kommentar

  1. W. Lorenzen-Pranger
    29. Dezember 2020 um 21.14 — Antworten

    Aaaahhhja. Sehr clever. (Zynismus aus)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.