Nachrichten

Fürst von Monaco mit Coronavirus infiziert

Albert II., Fürst von Monaco, über dts Nachrichtenagentur

Monaco (dts Nachrichtenagentur) – Der Fürst von Monaco, Prinz Albert II., ist mit dem Coronavirus infiziert. Ein zu Beginn der Woche durchgeführter Test sei positiv ausgefallen, teilte sein Büro am Donnerstag mit. Der Prinz arbeite weiter von seinen Privaträumen aus, eine akute Gesundheitsgefahr bestehe nicht.

Anzeige

Albert hatte erst am Samstag seinen 62. Geburtstag gefeiert. Seit dem Tod seines Vaters Rainier III. im April 2005 ist er der regierende Fürst und damit Staatsoberhaupt von Monaco und Oberhaupt der Familie Grimaldi.

Foto: Albert II., Fürst von Monaco, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

EU-Grenzschutzagentur übt scharfe Kritik an Corona-Maßnahmen

Nächster Artikel

VWG stellt auf Sonderfahrplan um