Nachrichten

FDP wirft Regierung „Managementversagen“ vor

Werbung der Bundesregierung in Coronakrise, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – In der Opposition wächst die Kritik am Management der Coronakrise durch die Bundesregierung. „Das Managementversagen der Bundesregierung hat zu Verzögerungen geführt, deren volkswirtschaftlicher Schaden in die Milliarden geht“, sagte FDP-Chef Christian Lindner dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe).

Anzeige

Impfen und Tests seien „wichtige Bausteine einer Öffnungsstrategie“. Die Vorgänge im Gesundheitsministerium müssten mit Fachleuten für Beschaffung und Logistik aufgearbeitet werden. Trotz ihrer Bedeutung dürfen Öffnungsschritte laut Lindner aber nicht nur im Zusammenhang mit Impfungen und Tests gesehen werden. „Mit Masken und den längst von Handel, Gastronomie und Hotels entwickelten Hygienekonzepten ist schon jetzt mehr Freiheit verantwortbar. Der Stufenplan des CDU-geführten Kanzleramts hält das Land länger im Lockdown als nötig.“

Foto: Werbung der Bundesregierung in Coronakrise, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Ex-Verfassungsrichter sieht Recht auf Bildung vernachlässigt

Nächster Artikel

SPD attestiert Union "ernstes Korruptionsproblem"