Nachrichten

EU-Parlamentspräsident will Teilevakuierung von griechischen Flüchtlingslagern

Flüchtlingslager, über dts Nachrichtenagentur

Straßburg (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident des Europaparlaments, David Sassoli, hat ein sofortiges Ende des Flüchtlingselends auf den griechischen Inseln gefordert. „Wir müssen sofort anfangen, zumindest die Risikogruppen zu evakuieren, die verletzlichsten Menschen, das heißt Personen über 60, Kranke, Mütter und natürlich Kinder“, sagte Sassoli den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“. Man müsse sich nur die Zahlen vor Augen führen: „Von 42.000 Flüchtlingen auf den griechischen Inseln leben mehr als 20.000 im Lager Moria auf Lesbos, das nur Kapazitäten für maximal 3.500 Menschen hat. Das ist ohnehin schon unerträglich, in Zeiten von Corona ist es ein epidemiologischer Albtraum“, so der EU-Parlamentspräsident weiter.

Anzeige

Man dürfe „keine Zeit verlieren, wenn wir eine humanitäre Katastrophe abwenden wollen“, sagte Sassoli.

Foto: Flüchtlingslager, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bundesrat beschließt Corona-Rettungspaket

Nächster Artikel

Hofreiter: Bundesregierung soll Weg für Corona-Bonds freimachen