Nachrichten

Erzeugerpreise sinken dank niedrigerer Energiekosten

Strommast, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im Dezember 2019 um 0,2 Prozent niedriger als im Dezember 2018. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Im November 2019 hatte die Jahresveränderungsrate noch bei -0,7 Prozent gelegen. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Erzeugerpreise im Dezember geringfügig um 0,1 Prozent.

Anzeige

Wesentlicher Faktor waren dabei die Energiepreise. Energie insgesamt kostete im Dezember 2,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Vormonat November 2019 sanken die Energiepreise um 0,4 Prozent. Ohne Berücksichtigung von Energie waren die Erzeugerpreise 0,4 Prozent höher als im Dezember 2018. Gegenüber November 2019 stiegen sie um 0,2 Prozent, so die Statistiker.

Foto: Strommast, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Gastgewerbe in Deutschland weiter im Aufwind

Nächster Artikel

FDP kritisiert Teilhabechancengesetz: "Kein großer Wurf"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.