Nachrichten

Erdbeben der Stärke 6,5 südlich von Kreta

Eine Boje im Meer, über dts Nachrichtenagentur

Athen (dts Nachrichtenagentur) – In Griechenland hat sich am Samstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 6,5 bis 6,6 an. Diese Werte werden oft später korrigiert.

Anzeige

Das Beben ereignete sich um 14:51 Uhr, das Epizentrum lag etwa 80 Kilometer südlich von Kreta unter Wasser. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Beben dieser Stärke richten regelmäßig nur im Umkreis von bis zu 70 Kilometern ernsthafte Schäden an, auch ein starker Tsunami ist eher unwahrscheinlich. Dennoch gab es Berichte, dass die Erschütterung unter anderem noch in Albanien gespürt worden sein soll.

Foto: Eine Boje im Meer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

SPD streitet über atomare Abschreckung der NATO

Nächster Artikel

Bundespräsident sieht keine Gefahr für Demokratie

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.