Nachrichten

Entwicklungsministerin warnt vor Importstopp für russisches Gas

Gas-Verdichterstation Mallnow, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze (SPD) warnt vor einem schnellen Importstopp von russischem Öl und Gas. „Die Sanktionen müssen vor allen Dingen Russland schaden und nicht uns“, sagte Schulze den Sendern RTL und ntv.

Anzeige

Im Moment mache man sich „so schnell es geht“ unabhängig von Gas, von Öl, von Kohle. Ein schneller Ausstieg hätte massive Folgen für wichtige Branchen wie die chemische und die Stahlindustrie. Man versuche aber, russisches Gas zu ersetzen. Ein kurzfristiger Importstopp hätte erhebliche Konsequenzen für Deutschland, „und deswegen muss man da sehr vorsichtig sein“, so Schulze.

Foto: Gas-Verdichterstation Mallnow, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Exporte und Importe gestiegen

Nächster Artikel

Ex-Bundesbankpräsident Weber rechnet nicht mit globaler Rezession