Nachrichten

EMA genehmigt weitere Produktionsstätten für Biontech-Impfstoff

Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer, über dts Nachrichtenagentur

Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) – Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat zwei weitere Produktionsstätten für die Herstellung des Corona-Impfstoffs von Biontech genehmigt. Grundlage sei eine Empfehlung des Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP), teilte die Behörde am Dienstag mit.

Anzeige

Die Standorte befinden sich im schleswig-holsteinischen Reinbek sowie in Stein in der Schweiz. Sie sollen dazu beitragen, die gesicherte Versorgung des Impfstoffs in der Europäischen Union zu unterstützen. Die Empfehlung der EMA erfordert keine Entscheidung der EU-Kommission – die Standorte können mit sofortiger Wirkung in Betrieb genommen werden.

Foto: Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kommunen erwarten Wandel der Innenstädte

Nächster Artikel

Ökologischer Landbau gewinnt an Bedeutung