Nachrichten

EMA erwartet Biontech-Antrag für sechste Impfdosis in wenigen Tagen

Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Amsterdam (dts Nachrichtenagentur) – Die Europäische Impfstoffbehörde (EMA) rechnet mit einem baldigen Antrag des Impfstoff-Herstellers Biontech für die Zulassung der Entnahme von sechs Impfdosen pro Ampulle. „Das Unternehmen hat angekündigt, in den nächsten Tagen einen Antrag auf Änderung zu stellen, der vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) rasch geprüft wird. Wenn der CHMP feststellt, dass sechs Dosen zuverlässig extrahiert werden können, wird er eine Änderung der aktuellen Bedingungen der Genehmigung empfehlen, um die Mitgliedstaaten bei der Einführung des Impfstoffs zu unterstützen“, sagte eine EMA-Sprecherin der „Bild“ (Mittwochausgabe).

Anzeige

In der Schweiz, Großbritannien, den USA und Israel ist die Nutzung einer sechsten Dosis zugelassen. Die Entnahme von sechs Dosen aus den Ampullen ist von der EU-Zulassung bisher nicht abgedeckt. Auch Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte der „Bild“, dass Ärzte die sechste Dosis „unbedingt nutzen“ sollten. Es mache „Sinn, wenn eine sechste Person geimpft werden kann“.

Foto: Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Staatsrechtler warnen vor Bürgerrechts-Einschränkung für Geimpfte

Nächster Artikel

OECD warnt Deutschland vor Bevormundung von EU-Hilfe-Empfängern

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.