Nachrichten

DFB-Pokal: Schalke dreht Partie gegen Hertha

Alexander Nübel (Schalke), über dts Nachrichtenagentur

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) – Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat Schalke einen deutlichen Rückstand gegen die Hertha geheilt, sich in die Verlängerung gerettet und dort die Partie schließlich gedreht. Am Ende stand es 3:2 für Schalke. Pascal Köpke hatte die Hertha in der 12. Minute noch in Führung gebracht, Krzysztof Piatek hatte in der 39. Minute nachgelegt.

Anzeige

Erst in der 76. Minute begann die Aufholjagd der „Königsblauen“, als Daniel Caligiuri traf und Amine Harit fünf Minuten später nochmal zum 2:2-Ausgleich nachlegte. In der Nachspielzeit zeigte sich dann die bessere Kondition der Schalker, Benito Raman traf in der 115. Minute gegen mittlerweile ziemlich platte Herthaner. Vorher am Abend hatte Werder Bremen gegen Borussia Dortmund mit 3:1 gewonnen und Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig ebenfalls mit 3:1, der 1. FC Kaiserslautern unterlag Fortuna Düsseldorf mit 2:5.

Foto: Alexander Nübel (Schalke), über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Buttigieg bei Demokraten-Vorwahl in Iowa knapp vor Sanders

Nächster Artikel

Sozialverbände: Discounter nicht Anwalt von Geringverdienern

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.