Nachrichten

DFB-Pokal: Leverkusen und Union Berlin weiter

Fans von Bayer Leverkusen, über dts Nachrichtenagentur

Leverkusen (dts Nachrichtenagentur) – Im DFB-Pokal-Achtelfinale haben sich Bayer Leverkusen und Union Berlin am Mittwochabend durchgesetzt, der VfB Stuttgart und der SC Verl 1924 sind draußen. Leverkusen siegte 2:1 gegen Stuttgart, Verl unterlag Union mit 0:1. Nachdem in Leverkusen lange trotz ansehnlicher Leistung auf beiden Seiten keine Treffer fielen, fabrizierte Stuttgarts Fabian Bredlow in der 71. Minute ein Eigentor, Leverkusens Lucas Alario legte in der 83. Minute nach.

Anzeige

Nur zwei Minuten später kam der Anschluss von Stuttgarts Wamangituka Silas, der Ausgleich und die Verlängerung wären für die Schwaben verdient gewesen. In Verl erzielte Unions Robert Andrich in der 86. Minute den entscheidenden Treffer, nachdem die erste Halbzeit des Bundesligisten schwach war und Verl tapfer kämpfte.

Foto: Fans von Bayer Leverkusen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Werte-Union freut sich über Abwahl von Ramelow

Nächster Artikel

US-Börsen weiter im Aufwind - Coronavirus verliert den Schrecken