Nachrichten

Dehoga will Klarheit zu Urlaubern aus Corona-Risikokreisen

Reisende an einem Gepäckband, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga vermisst bei den Bundesländern Klarheit beim Umgang mit Urlaubern aus Corona-Risikokreisen. „Mit Blick auf die beginnende Urlaubssaison fordern wir dringend nachvollziehbare, praktikable, eindeutige und im besten Fall bundeseinheitliche Verordnungen mit präzisen Handlungsanweisungen zum Umgang mit Reisenden aus Risiko-Landkreisen“, sagte Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). Die Betriebe dürften nicht im Unklaren gelassen werden.

Anzeige

„Mögliche Haftungsrisiken dürfen nicht bei den Beherbergungsbetrieben liegen.“ Klarheit sei auch in Fragen der Kostenerstattung nötig, so Hartges. „Es muss unmissverständlich geregelt sein, wer für Stornierungskosten und für eventuelle Verdienstausfälle aufkommt sowie welche staatliche Behörde die Einhaltung der Vorschriften kontrolliert.“

Foto: Reisende an einem Gepäckband, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

DAX legt zu - Wirecard im freien Fall

Nächster Artikel

Lufthansa-Aktionäre machen Weg für Rettungspaket frei