Nachrichten

DAX verliert am Morgen – Anleger warten auf Corona-Beratungen

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:35 Uhr wurde der DAX mit rund 10.560 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 1,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Mit Spannung werden die Beratungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und den Ministerpräsidenten über die Lockerung der Corona-Maßnahmen erwartet. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Wertpapiere von Beiersdorf, Fresenius Medical Care und Wirecard. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Adidas, Infineon und Heidelbergcement. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,0956 US-Dollar (-0,24 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Niedersächsische Kommunen lehnen Corona-Soli ab

Nächster Artikel

Dekabank-Chefvolkswirt für schrittweise Corona-Lockerung