Nachrichten

DAX startet nach Fed-Entscheid auf Rekordhoch

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.730 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 0,9 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Zwischenzeitlich wurde ein neues Rekordhoch erreicht. Marktbeobachtern zufolge sorgen unter anderem die Aussichten auf weiter niedrige Zinsen in den USA für gute Stimmung bei den Anlegern. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere von Volkswagen, der Deutschen Bank und von Continental.

Die Aktien von Linde, RWE und Beiersdorf bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,1952 US-Dollar (-0,3 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8367 Euro zu haben. Der Goldpreis zeigte sich schwächer, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.739 US-Dollar gezahlt (-0,5 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 46,78 Euro pro Gramm. Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 67,28 US-Dollar und damit 72 Cent oder 1,06 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Mindestens 21 Wohnungslose 2020 in Deutschland getötet

Nächster Artikel

Linke fordert Fernsehkampagne für Astrazeneca

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.