Nachrichten

DAX startet mit Verlusten – Nikkei auf Jahrestiefstand

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Freitag mit einem Minus in den Handel gestartet. Gegen 09:30 Uhr wurde der Index mit rund 15.670 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,6 Prozent gegenüber dem Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von RWE, SAP und der Deutschen Börse. Die größten Abschläge gibt es bei den Papieren von Volkswagen. Der Autobauer muss wegen des Mangels an Halbleitern seine Produktion drosseln.

Der Nikkei-Index war zuvor auf den tiefsten Stand in diesem Jahr gefallen und schloss mit 27.009,59 Punkten, genau 1,00 Prozent tiefer als am Vortag. Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.787 US-Dollar gezahlt (+0,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 49,18 Euro pro Gramm.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Immer weniger Tote und Verletzte bei Verkehrsunfällen

Nächster Artikel

Corona-Impftempo wieder leicht rückläufig