Nachrichten

DAX startet mit kräftigem Minus – Corona-Sorgen belasten weiter

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Mittwoch zunächst kräftige Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 9.580 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 3,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Vor allem die Sorgen vor den Folgen der Coronavirus-Pandemie sorgen weiterhin für ein heftiges Auf und Ab an den Börsen. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Wertpapiere von Vonovia, der Deutschen Telekom und von Bayer. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Continental, MTU Aero Engines und der Deutschen Bank. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen schwächer. Ein Euro kostete 1,0975 US-Dollar (-0,51 Prozent). Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.593,26 US-Dollar gezahlt (+1,25 Prozent). Das entspricht einem Preis von 46,67 Euro pro Gramm.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kardinal Woelki: Flüchtlingslager müssen aufgelöst werden

Nächster Artikel

Grütters: Gesellschaft erkennt jetzt Wert von seriösem Journalismus