Nachrichten

DAX startet kaum verändert – Bayer-Aktie stürzt ab

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt zum Handelsstart am Donnerstag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:45 Uhr wurde der DAX mit rund 12.760 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,01 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Infineon, der Deutschen Telekom und von Daimler. Am Ende der Liste rangieren die Anteilsscheine von Bayer mehr als zehn Prozent im Minus. Der Konzern rechnet im kommenden Jahr mit einem Ergebnisrückgang. Die schwache Prognose sorgte offenbar für schlechte Stimmung bei den Anlegern. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1742 US-Dollar (+0,14 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.896,66 US-Dollar gezahlt (+0,57 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,93 Euro pro Gramm.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Kommunen schließen erstes Halbjahr mit Milliardendefizit ab

Nächster Artikel

Nettozuwanderung sinkt weiter

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.