Nachrichten

DAX startet im Plus – Continental unter Druck

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 16.290 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 0,2 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. Der deutsche Leitindex bewegt sich damit weiter auf einem Rekordniveau. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Covestro, RWE und Siemens Healthineers. Am Ende rangieren die Aktien von Continental entgegen dem Trend kräftig im Minus.

Der Konzern hatte zuvor mitgeteilt, sich von seinem langjährigen Finanzchef Wolfgang Schäfer zu trennen. Der Aufsichtsrat habe demnach am Mittwoch mit sofortiger Wirkung zugestimmt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1338 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8820 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Göring-Eckardt gegen pauschale Ausgangssperren

Nächster Artikel

Corona-Impfquote steigt auf 70,3 Prozent - Deutlich mehr "Booster"

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.