Nachrichten

DAX startet im Minus – Kursverluste in Asien belasten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.555 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Minus von 0,9 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Anteilsscheine von Delivery Hero, Merck und Deutsche Wohnen. Am Ende rangieren die Aktien der Deutschen Bank, von Heidelbergcement und der Deutschen Börse. Marktbeobachtern zufolge sorgte unter anderem die schwache Entwicklung auf asiatischen Märkten für Zurückhaltung bei den Anlegern.

So hatte zum Beispiel der Nikkei-Index zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 28.118,03 Punkten geschlossen (-0,88 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,1803 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8472 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Intensivmediziner sehen sich für vierte Welle gut gerüstet

Nächster Artikel

Zahl der Suizide im Corona-Jahr 2020 kaum verändert