Nachrichten

DAX startet freundlich – Ölpreis klettert weiter

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der DAX ist am Montag freundlich in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit 14.085 Punkten und damit 0,3 Prozent über Freitagsschluss berechnet.

Anzeige

Eon, Heidelbergcement und Volkswagen setzten sich an die Spitze der Kursliste mit Zugewinnen von über einem Prozent, Beiersdorf, Fresenius Medical und Vonovia waren knapp ein halbes Prozent im Minus. Der Ölpreis klettert unterdessen immer weiter: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Montagmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 63,44 US-Dollar, das waren 1,62 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags. Und auch US-Öl der Sorte WTI kletterte erstmals seit Anfang Januar über die Marke von 60 US-Dollar. Als Grund wird nicht nur eine anziehende Nachfrage angesichts eines erhofften Pandemie-Endes genannt, sondern auch die jüngsten Spannungen in Nahost.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt zugelegt und mit einem Stand von 30.084,15 Punkten geschlossen (1,91 Prozent). In den USA sind die Börsen am Montag wegen eines Feiertages geschlossen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2144 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8235 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Neue Tabaksteuer soll über 12 Milliarden Euro mehr bringen

Nächster Artikel

Zahl der Corona-Impfungen in Deutschland steigt auf 2,74 Millionen