Nachrichten

DAX startet freundlich – Notenbanken im Fokus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.695 Punkten berechnet.

Anzeige

Das entspricht einem Plus von 0,5 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Freitag. Vor allem die Zinssitzungen mehrerer Notenbanken dürften im Laufe der Woche die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen. Am Mittwoch wird zunächst die US-Notenbank Fed tagen, am Donnerstag folgt die Europäische Zentralbank (EZB). An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Anteilsscheine von Porsche, Brenntag und SAP. Die Aktien von Delivery Hero, Sartorius und Adidas rangieren am Ende.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Montagmorgen etwas schwächer. Ein Euro kostete 1,1289 US-Dollar (-0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8858 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Impfquote steigt auf 72,6 Prozent

Nächster Artikel

Baerbock drängt auf mehr Kooperation in europäischer Außenpolitik